Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Blick von der Jungfernbrücke auf die StepenitzDer Herbst erhält Einzug in den Perleberger HagenBannerbildKirschbäume im Herbst, Dobberziner StraßeHändleranfragen ab 2021 an Stadt Perleberg
(03876) 781 0
RSS-Feed   Link verschicken   Drucken
 

Trauer um international bekannten Regisseur und Bühnenbildner Fred Berndt

18. 11. 2020

Dozenten und Team der Lotte Lehmann Akademie Perleberg trauern um den international bekannten Regisseur und Bühnenbildner Fred Berndt. Berndt trug als Gründungsdozent der Lotte Lehmann Akademie von 2009 bis 2011 mit Meisterkursen, Workshops und in Podiumsgesprächen mit seiner enormen Theatererfahrung maßgeblich zum erfolgreichen Start der Akademie bei.

 

Fred Berndt war ein Mann des Theaters durch und durch: als Bühnenbildner wie als Regisseur, sowohl für Sprech- wie Musiktheater, zudem ist er auch mit der Gestaltung bedeutender Ausstellungen hervorgetreten.

 

Er wurde geprägt durch seine Assistenzen bei Karl Ernst Herrmann, Peter Stein und Klaus Michael Grüber. Als Bühnenbildner arbeitete er für August Everding, Alfred Kirchner, George Tabori. Mit Beginn seiner eigenen Regiekarriere am Nationaltheater Mannheim war er an den bedeutendsten Häusern Deutschlands in Personalunion als Regisseur und Raumgestalter gefragt, dazu auch am Burg- und Akademietheater, Volkstheater und am Theater in der Josefstadt in Wien, am Schauspielhaus und am Theater am Neumarkt in Zürich und in Basel. Als Regisseur für Musiktheater reichte Berndts Spektrum vom Barock bis zur zeitgenössischen Moderne. So legte er an der Berliner Staatsoper wegweisende Inszenierungen von Grauns Cleopatra e Cesare und Rossinis Tancredi vor. An der Semperoper Dresden brachte er Bergs Lulu und Reimanns Melusine auf die Bühne, und seine legendäre Produktion von Richard Strauss’ Die  Frau ohne  Schatten stand kontinuierlich am Aalto-Theater Essen von 1998 bis 2013 auf dem Spielplan. Berndts letzte Arbeit für das Musiktheater war die Raumgestaltung für Georg Quanders Produktion von Cimarosas Gli Orazii ed i Curazi bei der Kammeroper Schloss Rheinsberg. Weiterhin an der Berliner Staatsoper zu sehen ist sein Bühnenbild für Mozarts Zauberflöte nach den Originalentwürfen von Schinkel.

 

Unter den zahlreichen Auszeichnungen für seine Arbeiten sind besonders die Einladung zum Berliner Theatertreffen 1987 und der Bayrische Theaterpreis in der Sparte Oper 2001 zu nennen.

 

Mit Fred Berndt verliert die Welt des Schauspiels und der Oper einen geistreichen, klugen, warmherzigen und humorvollen Theatermacher. Wir trauern um ihn und sind in Gedanken bei seiner Frau Janet Williams-Berndt, der international gefeierten Sopranistin und ebenfalls Gründungsdozentin der Akademie. Diese Verbindung zweier Vollblutkünstler hat dem Opernpublikum viele unvergessliche Abende geschenkt und auch die Lotte Lehmann Akademie tief geprägt. Danke, Fred Berndt!

 

The Lotte Lehmann Academy Perleberg mourns the loss of internationally renowned director and set designer Fred Berndt. A founding faculty member of the Lotte Lehmann Academy, Berndt gave generiously of his enormous craft and experience and thus contributed significantly to the successful start of the academy between 2009 to 2011 in master classes, workshops and panel discussions.

 

Fred Berndt was a true renaissance man of the theater: equally successful as a set designer and director, esteemed for both his work in opera and theater, he has also made a significant name for himself designing important exhibitions.

 

An assistant to Karl Ernst Herrmann, Peter Stein and Klaus Michael Grüber already in his early 20s, he was soon in demand designing sets for August Everding, Alfred Kirchner and George Tabori. His career as a director started at Nationaltheater Mannheim, and he quickly made his mark in all important German theaters, as well as at the Burg- und Akademietheater, Volkstheater and the Theater in der Josefstadt in Vienna, at the Schauspielhaus and at the Theater am Neumarkt in Zurich and in Basel. Berndt's operatic productions ranged from the Baroque to contemporary modern works -  witness his seminal productions of Graun's Cleopatra e Cesare and Rossini's Tancredi at the Berlin State Opera, or Berg's Lulu and Reimann's Melusine at the Semperoper Dresden. His legendary production of Richard Strauss' Die Frau ohne Schatten for the Aalto-Theater Essen and was continuously performed from 1998 to 2013. Berndt's last contribution to opera was the set for Georg Quander's production of Cimarosa's Gli Orazii ed i Curazi at the Rheinsberg Festival. His sets for Mozart's Die Zauberflöte based on Schinkel's original designs can still be admired at the Berlin State Opera.

 

Fred Berndt’s work garnered numerous awards, most notably an invitation to the Berlin Theatertreffen 1987 and the Bavarian Theater Prize for opera in 2001.

 

With Fred Berndt, the world lost a highly cultured, warm-hearted and humorous master of the theatrical stage . We mourn for him and our thoughts are with his wife Janet Williams-Berndt, the internationally celebrated soprano and also among founding faculty of the Lotte Lehmann Akademie. Their artistic and human bond gave opera audiences all over the world many unforgettable moments and continues to profoundly inform the Lotte Lehmann Academy. Thank you, Fred Berndt!

 

Foto: Foto: Stadt Perleberg | Regisseur und Bühnenbildner Berndt im Unterricht der Lotte Lehmann Sommerakademie im Jahr 2009

Unsere Besucher: 610654
Kontakt
 

Stadt Perleberg

Bürgermeisterin Annett Jura

Großer Markt | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-/Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.
Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

 
 
Newsletter