Auf einen Blick

Vorschaubild der Meldung: Winter ist so schön

„Im Winter wird jedes Lächeln zum hellsten Licht„ (Monika Mindex) Unter diesem Motto ging es am Freitag, 13.01.2017 mit allen in den kalten Schnee. Die Kinder und Erzieher der ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Weihnachtsbaum verbrennen in Quitzow

Ihren letzten Weg traten am Sonntagnachmittag die Quitzower Weihnachtsbäume an. Traditionell werden sie von der Freiwilligen Feuerwehr Quitzow verbrannt.   Natürlich nutzen die Kameraden ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Weihnachtsbaum verbrennen in Düpow

Die Jugendfeuerwehr Düpow startete in Begleitung der aktiven Kameraden um 15 Uhr mit Traktor und Hänger zum Einsammeln der Weihnachtsbäume ins Dorf. Hinerher fuhr als Absicherung das Düpower ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Nasenbären im neuen Gehege

Am Dienstag, den 10. Januar zogen die Nasenbären des Perleberger Tierparkes  in das neu erbaute Gehege um. Inzwischen sind es jetzt 12 Tiere, die sich offensichtlich in ihrem neuen beheizbaren Haus ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Presseberichte des Jahres 2016

                  Prignitzer 17.01.2016           Vogelzüchter R. Rokitta          Prignitzer 12.03.2016           Spendenaktion Neue ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Ausbau der Berliner Straße noch in diesem Jahr

Am 23.12.2016 erhielt die Stadt Perleberg den Zuwendungsbescheid vom Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg für den Ausbau der Berliner Straße, 1. Bauabschnitt (Knotenpunkt Pritzwalker Straße/ ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: "Treffpunkt Seniorenecke", Veranstaltungen 2017

Die Stadtbibliothek Perleberg hat auch in diesem Jahr wieder vier Veranstaltungen zum „Treffpunkt Seniorenecke“ vorbereitet. Beginn jeweils 15.00 Uhr. 15.02.2017 – Tom Wolf Der Chef einer ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Neue Gesichter bei der Stadt Perleberg

Nachdem Frau Ingrid Hinze 37 Jahre lang die Schulsekretärin an der Grundschule Rolandschule war, ist sie nun in den wohlverdienten Ruhestand gegangen. Die neue Kollegin, Frau Driesel ist bereits an ... [mehr]