Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
(03876) 781 0
Link verschicken   Drucken
 

 

Rolandstadt Perleberg (Logo)

Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,

 

das Wochenende steht vor der Tür und eine ereignisreiche Woche in Zeiten der Corona Pandemie liegt hinter uns.

 

Die Woche begann mit ernsten Nachrichten: Die Eindämmungsverordnung vom 22.03. trat in Kraft. Mit ihr gab es weitreichende Einschränkungen für die Wirtschaft (Schließung von Gaststätten, Friseuren u. a.), und unser gesellschaftliches Leben. Die Kontaktsperre hat unseren Alltag massiv verändert.

 

In Perleberg kam es glücklicherweise zu keinen nennenswerten Vorfällen. Das Verhalten ist vorbildlich; keine Versammlungen oder Ansammlungen im öffentlichen oder nichtöffentlichen Raum, alle hübsch mit Abstand in den Reihen bei der Sparkasse oder in der Apotheke, auf dem Wochenmarkt oder beim Außer-Haus-Verkauf. Das ist super! Machen Sie weiter so!

 

Und es gab weitere positive Nachrichten:

  • Am Montag hat die Abstrichstelle des Landkreises in der Rolandhalle in Perleberg ihre Arbeit aufgenommen.
  • Die Zahl, der mit dem Coronavirus infizierten Personen, ist im Landkreis weiterhin gering.
  • Die Bundesregierung hat am Montag das sog. Corona-Maßnahmenpaket verabschiedet, welches am Mittwoch vom Bundestag und am Mittwoch und heute vom Bundesrat beschlossen wurde.  
  • Werdende Väter und Mütter dürfen wieder in den Kreißsaal.
  • Seit Mittwoch können Unternehmen bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg Soforthilfen beantragen.
  • Seit gestern ist klar, die Kitabeiträge werden ab dem 1. April ausgesetzt und das Land wird die Einnahmeausfälle fördern.
  • Die Nachbarschaftshilfe ist groß, ob die Unterstützung mit älteren Mitmenschen einkaufen zu gehen oder einfach mit jemandem am Telefon sprechen zu können.

 

Und es gibt auch weniger gute Nachrichten. Der Mangel an Schutzausrüstung (Handschuhe, Desinfektionsmittel, Brillen, Schutzmasken, Anzüge) hat auch die Prignitz erreicht. Wir können nur hoffen, dass in den nächsten Tagen die Lieferungen eintreffen, denn nach Aussagen des Robert Koch Institutes stehen wir erst am Anfang der Pandemie. Ein großes Dankeschön gilt all jenen, die in Heimarbeit oder im Unternehmen mit dem Nähen von Schutzmasken unsere Ärzte und Pflegekräfte unterstützen!

 

Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Supermärkten und Discountern sowie den Erzieherinnen und Erziehern in der Notfallbetreuung möchte ich ebenfalls zurufen: Danke!!!

 

Auch und gerade, weil wir uns erst am Anfang der Pandemie befinden, bitte ich Sie: Unterstützen Sie die heimische Wirtschaft, dort wo es geht! Nutzen Sie die Direkt- und Außer-Haus-Verkäufe sowie die Lieferdienste!

 

Beobachtet habe ich, dass einige von uns ihre Fröhlichkeit verloren haben. Zum Teil sehe ich sehr betrübte Gesichter. Das stimmt mich nachdenklich und traurig. Es ist für alle nicht einfach, auf den Kontakt zu geliebten Familienmitgliedern und Freunden zu verzichten, aber es ist notwendig. Gerade deshalb möchte ich Ihnen sagen, halten Sie sich weiterhin an die Hygieneregeln und akzeptieren Sie die Kontaktsperre. Nur so werden wir die Zahl der Infizierten in unserer Region geringhalten können.

 

Lassen Sie uns gemeinsam die schönen Dinge finden und genießen!

 

Also ein paar fallen mir ein: sonniges Wetter, gemütliche Wohnzimmerkonzerte der Stars im TV, Kuchenbacken, ein neues Buch lesen (gern auch über die Onleihe unserer Bibliothek), ein ausgiebiger Spaziergang mit dem Hund, eine kleine Radtour rund um Perleberg,…  

 

Kommen Sie gesund durchs Wochenende!

 

Ihre

Bürgermeisterin Annett Jura 

Unsere Besucher: 
Kontakt
 

Stadt Perleberg

Bürgermeisterin Annett Jura

Großer Markt | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.
Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

 
 
Newsletter