Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Bannerbild | zur StartseiteBlick von der Jungfernbrücke auf die Stepenitz | zur StartseiteDer Perleberger Stadtforst lädt zum Spazierengehen ein | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteErleben Sie die historische Altstadt von Perleberg! | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteDer Frühling hält Einzug | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteBlick auf den Perleberger Sandstein-Roland, rechts dahinterliegend die Stadtinformation | Foto: Stadt Perleberg | zur Startseite
RSS-Feed   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Büchertauschbox heißt Geben und Nehmen

11. 06. 2024

Seit dem 29. Mai ist sie unübersehbar: die Bücherbox am Wallgebäude. Perleberger und ihre Gäste haben nun eine weitere Möglichkeit, ihren Lesestoff zu beziehen. 

 

Gebaut haben die Bücherbox Mitglieder des Teams Stadtmöbel von „Wir machen Prignitz“ in ihrer Freizeit, so David Dreker vom Stadtlabor, der das Projekt begleitet hat. Dreker war auch der Ideengeber, dass nicht nur klassische Stadtmöbel im Rahmen des Projektes entstehen, sondern auch die Bücherbox für die Rolandstadt. 

 

„Die Bauanleitung hat Architekt Tobias Spillner entwickelt. Die Baumaterialien konnten wir Dank des ZIZ-Bundesförderprogrammes bereitstellen“, berichtet David Dreker. Koordiniert hat das Ganze dann das Stadtlabor, das auch die Ehrenamtlichen Baumeister unterstützte. 

 

Bei der Einweihung am 29. Mai wurde die Bücherbox von der Stadtbibliothek BONA und dem Antiquariat mit Büchern bestückt. Inzwischen sieht es schon wieder richtig trist aus, so Bibliotheksleiterin Susann Fritz. „Es müsste wieder aufgefüllt werden.“ 

 

Doch Fritz macht auch deutlich, dass die Bücherbox auch eine Art Tauschbörse darstellt: Es ist ein Geben und Nehmen. „Es sollen also auch Bücher von den Bürgern hier reingestellt werden“, sagt die Bibliotheksleiterin. „Wer Bücher zu Hause stehen hat, die er nicht mehr liest, kann sie hierherbringen, so dass sie andere mitnehmen und lesen können.“

 

Unabhängig davon werden sowohl Bibliothek und das Antiquariat des Bürgervereins ab und an Bücher nachlegen. Erika Schumann vom Antiquariat will zweimal in der Woche an der Bücherbox vorbeischauen und bei Bedarf Bücher nachstellen. „Wir bekommen so viele Bücher, dass wir zufrieden sind, wenn wir auch hier Bücher bereitstellen können“, sagt sie.

 

Übrigens hat es noch einen weiteren Hintergedanken, dass die Bücherbox ihren Platz am Wallgebäude gefunden hat: Wer hier passende Literatur gefunden hat, der kann gleich in den benachbarten Hagen gehen, um darin zu schmökern.

 

Bild zur Meldung: Foto: Rolandstadt Perleberg | Es ist noch reichlich Platz für Bücher in der Büchertauschbox, meint Bibibliotheksleiterin Susann Fritz.

Mehr Meldungen finden Sie [hier] im Archiv.


Unsere Besucher: 710621
Veranstaltungen
 
 
 
Kontakt
 

Rolandstadt Perleberg

Bürgermeister Axel Schmidt

Großer Markt 1 a | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-/Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.

 

 

Hinweise

Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

Vermittlung: NEU: Karl-Liebknecht-Straße 33, 1. OG, Zi.-Nr. 1.05. Fahrstuhl vorhanden.

Bürgerbüro: Termin vorab online (Link) oder telefonisch vereinbaren!

 
 
Newsletter