Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Der Frühling hält Einzug | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteBlick auf den Perleberger Sandstein-Roland, rechts dahinterliegend die Stadtinformation | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteBlick von der Jungfernbrücke auf die Stepenitz | zur StartseiteDer Perleberger Stadtforst lädt zum Spazierengehen ein | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteErleben Sie die historische Altstadt von Perleberg! | Foto: Stadt Perleberg | zur Startseite
RSS-Feed   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Perlebergs Gleichstellungsbeauftragte bei der Auftaktveranstaltung der 34. Brandenburgischen Frauenwochen

01. 03. 2024

„Dit könn‘ wa aber besser!“ Unter diesem Motto stehen in diesem Jahr die 34. Brandenburgischen Frauenwochen. In diesem Jahr findet die Auftaktveranstaltung in Wittenberge statt. 

 

„Dit könn‘ wa aber besser!“ ist ein Zitat der unvergessenen Regine Hildebrandt. Die Sozialministerin im Kabinett Manfred Stolpes hat sich auf ihre unvergleichliche Art und Weise, oft auch mit spitzer Zunge, für die Belange der Frauen eingesetzt.

 

Bei der Auftaktveranstaltung in Wittenberge, zu der sich unter anderem Ursula Nonnemacher, Ministerin für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg, sowie Tatjana Geschwendt und Linda Weiß, Sprecherinnen des Frauenpolitischen Rates Land Brandenburg e.V., angesagt haben, gibt es verschiedene Vorträge, Filmbeiträge und Diskussionsrunden. In einer Diskussionsrunde geht es um Frauen in der Prignitz in ihrer Vielfalt. 

 

Gleichstellungsbeauftragte Regine Tausendfreund, die bei der Auftaktveranstaltung dabei ist, weist auf den eigenen Beitrag der Rolandstadt Perleberg im Rahmen der 34. Brandenburgischen Frauenwochen hin.  Am 20. März um 18.30 Uhr findet in der BONA Stadtbibliothek eine Filmaufführung mit anschließender Diskussion statt. Gezeigt wird „Bevor wir gehen“ des „Ensembles des Augenblicks“. Dabei handelt es sich um einen intensiven und kraftvollen Dialog zwischen Großmüttern, Müttern und Enkelinnen, ein Ringen der Generationen um Vergangenheit, Erbe und Zukunft.

 

Bild zur Meldung: llustration von Noa Snir zu den 34. Brandenburgischen Frauenwochen 2024 – „Dit könn‘ wa besser!“

Mehr Meldungen finden Sie [hier] im Archiv.


Unsere Besucher: 703388
Kontakt
 

Rolandstadt Perleberg

Bürgermeister Axel Schmidt

Großer Markt 1 a | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-/Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.

 

 

Hinweise

Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

Vermittlung: NEU: Karl-Liebknecht-Straße 33, 1. OG, Zi.-Nr. 1.05. Fahrstuhl vorhanden.

Bürgerbüro: Termin vorab online (Link) oder telefonisch vereinbaren!

 
 
Newsletter