Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Erleben Sie die historische Altstadt von Perleberg! | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteBlick von der Jungfernbrücke auf die Stepenitz | zur StartseiteDer Frühling hält Einzug | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteDer Perleberger Stadtforst lädt zum Spazierengehen ein | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteBlick auf den Perleberger Sandstein-Roland, rechts dahinterliegend die Stadtinformation | Foto: Stadt Perleberg | zur Startseite
RSS-Feed   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

135. Geburtstag von Lotte Lehmann

27. 02. 2023

Blumen zum Geburtstag! Die Rolandstadt Perleberg würdigt die berühmte Opernsängerin mit einem Blumengruß an ihrer Büste vor der BONA Stadtbibliothek, am Regional- und Stadtmuseum, wo sie zur Schule ging und am Wohnhaus in der Berliner Straße.


Das Jubiläumsjahr – Lotte Lehmann Akademie 14. August – 03. September 2023
Die Lotte Lehmann Akademie besteht bereits seit 15 Jahren! Das ist natürlich Anlass, die Konzertreihe mit besonderen Highlights zu spicken und Neuerungen anzugehen. Was die Besucher erwartet und welche Planungen gemacht wurden, erfahren Sie zu unserem Pressetermin!

 

Die Erinnerungen an einen Weltstar
Wer glaubt, die Spuren, welche die weltberühmte Sängerin Lotte Lehmann in Perleberg hinterlassen hat, würden der Vergangenheit angehören, der irrt. Die Brüder Joachim und Konrad zu Putlitz förderten seit 1909 das Talent des damals jungen Mädchens. Ohne ihre Unterstützung hätte Lotte Lehmann nicht die Bühnen dieser Welt erobert. Sein Enkel, Professor Bernhard von Barsewisch, hielt die Kontakte zur Sängerin aufrecht und besuchte sie in Santa Barbara, wo sie ihren Lebensabend verbrachte. Bis heute empfängt der Nachfahre der Familie Gans Edlen Herren zu Putlitz jährlich die Teilnehmer der Lotte Lehmann Akademie in seinem Wohnsitz, dem früheren Gutshaus in Groß Pankow und berichtet von den Begegnungen mit der Künstlerin.

Auch die Perleberger Familie Ritter ist bis heute mit dem ehemaligen Weltstar verbunden: Lotte Lehmann vertraute bereits in der Schulzeit ihrer besten Freundin und Banknachbarin Erna Viereck an, dass sie Sängerin werden wolle. Erna Viereck war die Tochter des Sägewerkbesitzers Max Viereck in der Lindenstraße in Perleberg. Bis heute gehören ihr Enkel, Dr. Joachim Ritter, und seine Frau dem Förderverein der Lotte Lehmann Woche an. Im Stadt- und Regionalmuseum Perleberg - der ehemaligen Höheren Mädchenschule, die auch Lotte Lehmann sieben Jahre lang besuchte - werden u.a. Bildmaterialien, Dokumente und Schellackplatten der Sopranistin aufbewahrt.


Vor 135 Jahren wurde Charlotte Lehmann am 27. Februar 1888 in der Pritzwalker Straße 11 in Perleberg geboren. Die berühmteste Tochter der Stadt verbrachte ihre Jugend in der Berliner Straße 51. Sie besuchte sieben Jahre lang die Schule für höhere Töchter im Mönchort 7, dem heutigen Stadt- und Regionalmuseum Perleberg. Im Jahr 1902 zog die Familie Lehmann nach Berlin. Im Alter von 16 Jahren wurde Charlotte in der Großstadt an der Königlichen Hochschule für Musik angenommen und erhielt ein Stipendium von Konrad
Gans Edler Herr zu Putlitz. Der Erfolg Lotte Lehmanns begann 1910 an der Staatsoper in Hamburg. Die Sängerin erlangte internationalen Weltruhm in Wien, London, Paris, Stockholm, Salzburg und New York. Ihre Stimme erklang sogar von den Bühnen Australiens, Ägyptens und Südamerikas. Im Jahr 1934 schlug sie Görings Angebot aus, erste „Reichsdeutsche Nationalsängerin“ zu werden und erhielt in der Folge als eine der ersten Künstlerinnen in Deutschland Auftrittsverbot. 1938 emigrierte sie nach dem Anschluss Österreichs in die USA. Ihre Opernkarriere beendete sie mit Auftritten an der New Yorker Metropolitan Oper 1945. In der Town Hall von New York erklang im Jahr 1951 ihr letztes großes Konzert. Danach war sie an der von ihr mit gegründeten Music Academy of the West in Santa Barbara tätig, bevor sie im Alter von 88 Jahren am 22. August 1976 starb. Auf dem Zentralfriedhof in Wien - in der Stadt, in der sie die glücklichste Zeit ihres Lebens verbracht hatte - fand sie ihre letzte Ruhestätte.

 

Bild zur Meldung: Roladstadt Perleberg | In Erinnerung an die musikalische Tochter Perlebergs - die "sang, dass es die Sterne rührte"!

Mehr Meldungen finden Sie [hier] im Archiv.


Unsere Besucher: 713718
Veranstaltungen
 
 
 
Kontakt
 

Rolandstadt Perleberg

Bürgermeister Axel Schmidt

Großer Markt 1 a | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-/Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.

 

 

Hinweise

Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

Vermittlung: NEU: Karl-Liebknecht-Straße 33, 1. OG, Zi.-Nr. 1.05. Fahrstuhl vorhanden.

Bürgerbüro: Termin vorab online (Link) oder telefonisch vereinbaren!

 
 
Newsletter