Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Der Frühling hält Einzug | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteDer Perleberger Stadtforst lädt zum Spazierengehen ein | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteBlick von der Jungfernbrücke auf die Stepenitz | zur StartseiteBlick auf den Perleberger Sandstein-Roland, rechts dahinterliegend die Stadtinformation | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteErleben Sie die historische Altstadt von Perleberg! | Foto: Stadt Perleberg | zur Startseite
RSS-Feed   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Sirenenalarm in der Stadt Perleberg unbedingt notwendig!

01. 11. 2022

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Perleberg,

 

am vergangenen Sonntagmorgen mussten die sechs Ortsfeuerwehren der Stadt Perleberg zu einem Brand in der Perleberger Innenstadt ausrücken.

 

Durch Anwohner war die Auslösung eines Rauchwarnmelders in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus gemeldet worden. Nicht klar war zu diesem Zeitpunkt, ob sich noch Personen in der Wohnung befanden oder wie groß die Gefahr für die anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses ist.

Die Feuerwehrleute unserer Ortsfeuerwehren waren schnell vor Ort, erkundeten die Lage, fanden eine Person in einer verrauchten Wohnung vor. Sie beseitigten die Quelle der Rauchentwicklung, belüfteten Wohnung und Hausflur. Schnell war die Gefahr durch das umsichtige und schnelle Vorgehen der Kameraden für die Bewohner des Mehrfamilienhau-ses gebannt.

 

Doch leider steht nicht bei jedem Bürger die gute Arbeit der Feuerwehr im Vordergrund, denn uns erreichen im Nachgang von Einsätzen mit Sirenenalarmierung immer wieder Beschwerden über die Alarmierungen der Feuerwehren per Sirene.

 

Hierzu möchte ich klarstellen:

 

Im laufenden Jahr gab es bis zum heutigen Tag 198 Einsätze für die Ortsfeuerwehr Perleberg, zahlreiche davon in Zusammenarbeit mit den Ortsfeuerwehren der Ortsteile. Weniger als fünf Mal ist die Ortsfeuerwehr Perleberg dabei in diesem Jahr über die Sirene mitalarmiert worden. In der Regel erfolgt die Alarmierung still, das heißt über Funkmeldeempfänger, die jeder Feuerwehrmann bei sich trägt.

Interessanterweise erfolgt die Alarmierung eines Teils unserer Ortsfeuerwehren zu jedem Einsatz über die Sirene ohne, dass es hierbei zu Problemen in den Ortsteilen kommt.

 

Bei der Alarmierung am Sonntag war nicht klar, wie groß die Gefahr tatsächlich ist. Es bestand Gefahr für das Leben von Personen. Nicht nur unsere Kameraden sollen über die Sirenen alarmiert werden, sondern die Bevölkerung soll gewarnt werden. Das hat in diesem Fall sehr gut funktioniert. Ein Bewohner des Mehrfamilienhauses hatte den Warnton des Rauchwarnmelders in seinem Haus nicht wahrgenommen, wurde aber durch die Sirenenalarmierung geweckt und erkannte die Gefahr in seinem eigenen Umfeld und konnte handeln. 

 

Der Sirenenalarm dient also dazu, noch effektiver und schneller helfen zu können. Dass bei nächtlichem Alarm auch Personen geweckt werden, die nicht der Feuerwehr angehören, lässt sich nicht vermeiden. Doch sollte allen klar sein, dass es sich hierbei nicht um eine gewollte nächtliche Ruhestörung handelt, sondern dass eventuell Menschen in Not geraten sind.

 

Wir erhoffen uns genau diesen Effekt, um Rauchgasvergiftungen und Schlimmeres zu vermeiden.

 

Wir bedanken uns bei den Einwohnern für das entgegengebrachte Verständnis.

Sollten dennoch Fragen bestehen, stellen Sie diese gerne unter

 

Maik Müller

Stadtwehrführer

Freiwillige Feuerwehr Stadt Perleberg

 

Bild zur Meldung: Sirenenalarm in der Stadt Perleberg unbedingt notwendig!

Mehr Meldungen finden Sie [hier] im Archiv.


Unsere Besucher: 710612
Veranstaltungen
 
 
 
Kontakt
 

Rolandstadt Perleberg

Bürgermeister Axel Schmidt

Großer Markt 1 a | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-/Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.

 

 

Hinweise

Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

Vermittlung: NEU: Karl-Liebknecht-Straße 33, 1. OG, Zi.-Nr. 1.05. Fahrstuhl vorhanden.

Bürgerbüro: Termin vorab online (Link) oder telefonisch vereinbaren!

 
 
Newsletter