Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Blick von der Jungfernbrücke auf die StepenitzWeitere Informationen unter www.tierparkperleberg.deKlicken, um zu den Ergebnissen zu kommenBannerbildGuten Morgen liebe Perleberger und Gäste!Radlerparadies Prignitz | © Fotoarchiv Tourismusverband Prignitz e.V./M. TiemannErleben Sie die historische Altstadt von Perleberg!Kanu- oder Bootstouren auf der StepenitzDie Stepenitz umrahmt die Altstadt von Perleberg
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Dergenthin

02. 05. 2022

Einsatzstatistiken, Ehrungen und Beförderungen – das waren die Themen der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehren Dergenthin.

Am vergangenen Sonnabendabend konnte die Feuerwehr im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung Rechenschaft über die zurückliegenden drei Jahre ablegen und zahlreiche Ehrungen und Beförderungen verdienter Kameraden vornehmen.

 

Ortswehrführer Mario Boose durfte im Gerätehaus als Ehrengäste die amtierende Bürgermeisterin Ute Reinecke und den stellvertretenden Stadtwehrführer David Roß begrüßen.

Anschließend gab er in seinem Jahresbericht einen Überblick über die Aktivitäten der Freiwilligen Feuerwehr Dergenthin in den letzten drei Jahren. Denn pandemiebedingt konnte sich seither die Wehr nicht zu einer Jahreshauptversammlung zusammenfinden.

Für Boose war es die erste Jahreshauptversammlung, die er seit seiner Ernennung zum Ortswehrführer im Jahr 2019, leitete. „Hinter uns liegt eine sehr intensive Zeit. Eine Zeit der Ungewissheit, der Entbehrungen/Verabschiedungen, aber auch eine Zeit des Umbruchs und des Zugewinns.“ brachte er es auf den Punkt.

 

Coronabedingt von den Vorjahren stark abweichende Zahlen enthielt der Jahresbericht in Bezug auf die Ausbildung, denn die Pandemie ermöglichte Dienstabende in Präsenz nur in geringem Rahmen. In Kleingruppen konnten praktische Übungsabende mit unterschiedlichen Themenblöcken absolviert werden, dann musste die Ausbildung wieder ausgesetzt werden. Keine leichte Zeit.

 

Auf unverändertem Niveau bewegte sich hingegen die Anzahl der Einsätze, zu denen die Ehrenamtlichen in den vergangenen Jahren ausrücken mussten. 48 Einsätze in drei Jahren waren zu verzeichnen. In Erinnerung blieben dabei vor allem der Gefahrguteinsatz in einem fleischverarbeitenden Betrieb in Quitzow, der Brand eines Wohnhauses in Laaslich oder der Brand in einem landwirtschaftlichen Betrieb in Sükow. Hier waren die Dergenthiner Kameraden in mehreren Schichten insgesamt 17 Stunden im Einsatz.

Auch die Brandschutzeinheit des Landkreises Prignitz unterstützten die Kameraden in den Jahren 2019 und 2021.

Am 06.12.2021 erfolgte die Alarmierung zu einem Verkehrsunfall zwischen Dergenthin und Laaslich. Zwei Pkw waren hier kollidiert. Die Straße ein Trümmerfeld. Durch Maßnahmen zum Ausleuchten und Bereinigen der Unfallstelle unterstützten die Dergenthiner Kameraden.

 

Zu den Höhepunkten der pandemiebedingt geringen Anzahl von Veranstaltungen zählte das erste Lichterfest in 2019, das durchgeführt werden konnte. In diesem Jahr konnte wieder ein Osterfeuer stattfinden. „Und wir hoffen, dass wir jetzt wieder als Feuerwehr das Dorfleben mit kleinen Veranstaltungen unterstützen können und so auch Mitgliederwerbung für uns betreiben können.“ sagt Boose. Trotz Pandemie konnten sie in den letzten drei Jahren Mitglieder dazu gewinnen. „Diesen Trend wollen wir gerne fortsetzen.“ so der Ortswehrführer. Derzeit sind 25 Kameraden Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Dergenthin. Davon sind 20 aktiv in der Einsatzabteilung und 5 Mitglied in der Alters- und Ehrenabteilung.

 

Den Reigen der Grußworte der Ehrengäste eröffnete die amtierende Bürgermeisterin Ute Reinecke, welche das von der Feuerwehr permanent an den Tag gelegte außerordentliche ehrenamtliche Engagement für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt, und darüber hinaus, hervorhob. „Sie alle sind jederzeit bereit, sich zu engagieren, um anderen Menschen zu helfen und dafür gebührt ihnen Dank.“

Der stellvertretende Stadtwehrführer David Roß dankte den Ehrenamtlichen der Freiwilligen Feuerwehr Dergenthin ebenfalls für ihr Engagement.

 

Im Anschluss nahmen Boose und Roß noch zahlreiche Ehrungen und Beförderungen vor.

Unter anderem erhielten die Kameraden Karin und Manfred Pey die Medaille für Treue Dienste in Gold für 60 Jahre Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr.

Überrascht wurde Ortswehrführer Mario Boose. Er wurde durch den stellvertretenden Stadtwehrführer mit dem Ehrenabzeichen des Kreisfeuerwehrverbandes Prignitz e.V. in Bronze für seine Verdienste in der Dergenthiner Feuerwehr ausgezeichnet.

Befördert wurden unter anderem die Kameraden Marcell Koch zum Löschmeister, Niklas Köhler zum Oberfeuerwehrmann, Dastin Runge zum Oberlöschmeister und Robert Stettin zum Hauptfeuerwehrmann.

 

Mit „Meine Hochachtung gilt all jenen, die zu jeder Tages- und Nachtzeit die Einsatzbereitschaft unserer Wehr aufrechterhalten und an unseren Dienstabenden und Lehrgängen teilnehmen. Aber auch unseren Ehe- und Lebenspartner, die uns immer den Rücken frei halten für unsere ehrenamtliche Tätigkeit.“ schloss Ortswehrführer Mario Boose seine erste Jahreshauptversammlung.

 

Bild zur Meldung: Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Dergenthin

Fotoserien


Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Dergenthin (02. 05. 2022)

Unsere Besucher: 650073
Veranstaltungen
 
 
 
Kontakt
 

Rolandstadt Perleberg

Amt. Bürgermeisterin

Ute Reinecke

Großer Markt | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-/Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.

 

Hinweise

Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

Vermittlung: Neu im 2. OG des Rathauses, Zi.-Nr. 217.

Meldestelle: Termin vorab online (Link) oder telefonisch vereinbaren!

 
 
Newsletter