Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Blick auf das Wallgebäude und die BONA Stadtbibliothek | Foto: Stadt PerlebergBlick auf den Sportplatz bei Sonnenuntergang | Foto: Stadt PerlebergBannerbildAuch im Dunkeln lädt der Hagen zum Spaziergang ein | Foto: Stadt PerlebergSeien Sie herzlich zur neuen Sonderausstellung ins Stadt- und Regionalmuseum eingeladen!Besuchen Sie den Perleberger Weihnachtsmarkt!Der Spielplatz im Hagen bietet Aufenthalt für Jung und Alt | Foto: Stadt Perleberg
RSS-Feed   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Geldspende von der Rolandschule

23. 03. 2022

Schülerinnen und Schüler der Rolandschule haben für die Aktion „Ukraine-Perleberg hilft“ 1.000 € gesammelt und an Bürgermeisterin Annett Jura übergeben.

 

Zuvor haben die Kinder, überwiegend aus dem Religionsunterricht der Rolandschule, aber auch aus der Christenlehre der Kirchengemeinde Perleberg im Bittgottesdienst Friedenstauben gebastelt. Am Ende des Gottesdienstes konnten diese gegen eine Spende erworben werden. Unter der Leitung von Religionslehrerin Isabella Scholz-Glomke sind dabei 949,84 € zusammengekommen.

 

Zur Übergabe des Spendenchecks haben sich die Schülerinnen und Schüler noch was ganz Besonderes einfallen lassen: Mit dem Lied „Eine weiße Friedenstaube“ und selbstgebastelten Tauben haben sie das Geld in Form eines Spendenchecks an die Bürgermeisterin übergeben. Annett Jura hat den Betrag auf insgesamt 1.000 € aufgerundet, sodass nun die Spende auf das eigens von der Rolandstadt eingerichtete Ukrainehilfe-Konto eingezahlt wurde.

 

„Mit dem Geld werden wir ein geeignetes Gemeinschaftsprojekt für die ankommenden Kinder und Jugendlichen umsetzen, sodass das Geld auch gezielt dafür genutzt wird,“ erklärte Annett Jura abschließend.

 

Bild zur Meldung: Stadt Perleberg | 1.000 € Spendenchek für geflüchtete Ukrainer

Unsere Besucher: 664786
Veranstaltungen
 
Kontakt
 

Rolandstadt Perleberg

Bürgermeister Axel Schmidt

Großer Markt | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-/Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.

 

Hinweise

Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

Vermittlung: Neu im 2. OG des Rathauses, Zi.-Nr. 217.

Meldestelle: Termin vorab online (Link) oder telefonisch vereinbaren!

 
 
Newsletter