Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Der Perleberger Stadtforst lädt zum Spazierengehen ein | Foto: Stadt PerlebergBlick von der Jungfernbrücke auf die StepenitzFrühlingsblick in den Perleberger HagenWeitere Informationen unter https://stadt-komplizen.deRadeln und Kanu- oder Bootstouren in PerlebergErleben Sie die historische Altstadt von Perleberg!BannerbildSpielplatz im Perleberger Hagen
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Stadtradeln 2021 in Perleberg beendet

22. 07. 2021

Stellvertretende Bürgermeisterin prämiert die Gewinner der Aktion

Im Zeitraum vom 5. bis 25. Juni rief die Rolandstadt zum dritten Mal auf, sich aktiv an der bundesweiten Aktion STADTRADELN zu beteiligen. Insgesamt folgten diesem 96 Radelnde, die insgesamt 19.477 km geradelt sind und dabei 2.851 kg CO2 eingespart haben.

 

Ute Reinecke, stellvertretende Bürgermeisterin der Rolandstadt, lud die Gewinner zur städtischen Prämierung in den Perleberger Hagen, am Standort des beliebten Fotopunktes, ein. Beginnend machte sie darauf aufmerksam, dass obwohl 2021 weniger Radelnde teilgenommen haben, diese im Vergleich zu 2019 deutlich mehr Einzelkilometer gefahren sind. „Im Durchschnitt hat 2021 der einzelne Radfahrer knapp 203 km zurückgelegt. 2019 waren es im Durchschnitt 162 km. Das zeigt, wie aktiv die Radelnden dieses Jahr in die Pedale getreten haben.“

 

Einen Preis in der Kategorie „die Meisten Teammitglieder und die Meisten geradelten km“ hat der Verein ESV Perleberg e.V. und Freunde geholt. Mit 27 aktiven Radlenden sind die Freunde insgesamt 5.194 km geradelt und haben dabei 763,5 kg CO2 eingespart. Dafür erhielten sie eine Kahnfahrt für alle aktiven Mitradelnden. Vorstandsmitglied Christel Suckert nahm stellvertretend für das ganze Team die Urkunde und den Preis entgegen.

 

Den nächsten Preis übergab die stellvertretende Bürgermeisterin in der Kategorie „die Meisten relativen km pro Kopf“ an das Team der Quitzower Pedalritter. Sie sind mit ihren neun Mitgliedern pro Kopf 394,7 km geradelt und haben dabei 522,2 kg CO2 gespart. Insgesamt kamen die Pedalritter auf 3.552,5 km. Dafür übergab Reinecke an Ortsvorsteher Armin Schwarz einen Kegel-Gutschein auf der Bundeskegelbahn im Hotel „Stadt Magdeburg“ für alle aktiven Mitradelnden.

 

Die Einzelpreise in der Kategorie „meist geradelten Kilometer pro Person“ gingen als erster Platz an Rainer Galke mit insgesamt 2.373,9 km und einer CO2 Einsparung von 349 kg. Dafür bekommt er einen Gutschein im Wert von 50,00€ vom Fahrrad Eck Ruge aus Perleberg. Den Zweiten Platz mit 1.164 km und somit 171,1 kg CO2 Einsparung erzielte Uwe Domagala. Er erhält ein Geschenkset bestehend aus dem Perleberger Regenschirm sowie der dazu passenden Tasse im Wert von ca. 25,00 €. Beide Gewinner konnten leider nicht am Termin teilnehmen und haben nun die Möglichkeit, ihren Preis und die Urkunde in der Stadtinformation abzuholen. Der dritte Platz geht an Mareen Chachulski mit 779,2 km (114,5 kg CO2). Dafür überreichte ihr Ute Reinecke einen Gutschein im Wert von 20,00€, ebenfalls vom Fahrrad Eck Runge.

 

An dieser Stelle sei natürlich auch der Dank an alle anderen Teilnehmenden zu erwähnen, die an der Aktion mitgewirkt haben. Das Kreiskrankenhaus Prignitz, welches ebenfalls ein starkes Team aus Radelenden stellte und dadurch viele Kilometer geradelt ist, ist nur knapp an der Erstplatzierung im Teamwettbewerb vorbeigerauscht. „Wir werden das Format im nächsten Jahr weiterführen und freuen uns, wenn sich auch dann wieder viele Radfreunde beteiligen“, so abschließend Ute Reinecke.

 

Bild zur Meldung: Stadt Perleberg | Abschlussbild mit den Gewinnern. Unter ihnen auch stellv. Bürgermisterin Ute Reinecke, die die Preise übergab.

Unsere Besucher: 634552
Kontakt
 

Stadt Perleberg

Bürgermeisterin Annett Jura

Großer Markt | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-/Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

 

Meldestelle: Termin vorab telefonisch vereinbaren!

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.

 

 
 
Newsletter