Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Frühlingsblick in den Perleberger HagenDer Perleberger Stadtforst lädt zum Spazierengehen ein | Foto: Stadt PerlebergSpielplatz im Perleberger HagenErleben Sie die historische Altstadt von Perleberg!Blick von der Jungfernbrücke auf die StepenitzRadeln und Kanu- oder Bootstouren in PerlebergBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kleines Richtfest im Perleberger Tierpark

22. 03. 2021

Am 22. März 2021 fand unter der aktuell geltenden Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg ein kleines Richtfest für die Kinderscheune mit Zooschule im Perleberger Tierpark statt.

 

Bürgermeisterin Annett Jura und Zimmermeister André Beyer von der Zimmerei Brigzinsky stiegen dazu auf das Baugerüst, leerten traditionsgemäß ihr Glas mit Richtspruch und ließen es anschließend auf dem Boden zerspringen. Sodann schlug Annett Jura den letzten 26 Zentimeter langen Nagel mit dem Zimmermannshammer ins Gebälk.

 

Zu den Anwesenden zählten unteranderem auch der Tierparkbetreiber Ronald Otto, Geschäftsführer der Wohnungsgesellschaft mbH Perleberg/Karstädt, und Tierparkleiter Michael Niesler. „Alle freuen sich auf die Fertigstellung der Scheune bis Juni 2021, die die Angebote des Tierparks wesentlich verbessern werden. Sie soll z. B. zur Durchführung von Projekttagen und Workshops (Zooschule, „Grünes Klassenzimmer“) dienen, Raum für Führungen/Vorträge zu Natur- und Umwelt bieten, eine Ausstellung beherbergen und als Unterstand bei schlechtem Wetter genutzt werden können“, so Ronald Otto.

 

Die Bauarbeiten an der Scheune begannen am 1. März. Das Bauwerk ist als Holzständerbauweise mit einem sichtbaren Dachraum gebaut worden. Der Innenraum fasst eine Fläche von ca. 102 m², welches sich in ein Foyer, einen Hauptraum und einen Lagerraum gegliedert. Der Hauptraum erhält eine Bodendielung und wird mit Werktischen und Bänken ausgestattet. „Es war wichtig, dass wir in den Tierpark kein hochmodernes Gebäude hineinsetzten – das passt nicht. Der Scheunencharakter in Bauernhof-Optik fügt sich wunderbar in seine Umgebung ein“, so Bürgermeisterin Jura.

 

Die Planungsphase für das Projekt begann bereits 2018. Noch im selben Jahr hat die Stadtverwaltung das Büro Ellmann und Schulze aus Sieversdorf mit der Planung zur Gestaltung und Aufwertung der Freianlagen im Tierpark beauftragt. Sodass anschließend das Projekt bei der LAG Storchenland zur Förderung über LEADER eingereicht werden konnte. Nachdem dann der Bauantrag beim Landkreis Prignitz eingereicht wurde, kam im Mai 2020 vom Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung der ersehnte Fördermittelbescheid aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (LEADER). Die zusätzlichen Eigenmittel hat die Stadtverordnetenversammlung bestätigt. Von den förderfähigen Gesamtkosten in Höhe von 116.000 € werden insgesamt 83.500 € für den Bau der Scheune wurde über den Europäischen Fonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes gefördert.

 

Die angrenzende Freianlagen wurden ebenfalls mit 267.000 € über LEADER gefördert. Dort entstehen ein Spielplatz, mehrere Sitzgelegenheiten, ein Picknickplatz und eine große Spielburg mit Wassergraben. Für das leibliche Wohl entsteht aus Eigenmitteln der Stadt Perleberg ein Kiosk direkt an der Scheune. Insgesamt werden rund 500.000 € in das gesamte Bauprojekt investiert.

 

Bild zur Meldung: Stadt Perleberg | Bürgermeisterin Annett Jura und Zimmermeister André Beyer von der Zimmerei Brigzinsky auf dem Dach der Scheune nach dem Richtspruch.

Unsere Besucher: 627595
Kontakt
 

Stadt Perleberg

Bürgermeisterin Annett Jura

Großer Markt | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-/Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.
Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

 
 
Newsletter