Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Blick von der Jungfernbrücke auf die StepenitzRadeln und Kanu- oder Bootstouren in PerlebergErleben Sie die historische Altstadt von Perleberg!Der Perleberger Stadtforst lädt zum Spazierengehen ein | Foto: Stadt PerlebergSpielplatz im Perleberger HagenFrühlingsblick in den Perleberger HagenBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Pop Up Stores und Spaces in der Prignitz

01. 02. 2021

Wie werden sich unsere Innenstädte nach der Corona Phase entwickeln?

Zu diesem Ideenwettbewerb hatte das Bundesinnenministerium Anfang des Jahres aufgerufen. Es sollen neue Wege und Möglichkeiten zur Belebung der Innenstädte entwickelt werden. 220 Kommunen haben bundesweit an dieser Ausschreibung teilgenommen. 12 Projekte gehen nun an den Start, auch die gemeinsame Idee vom Technologie- und Gewerbezentrum Prignitz mit dem Verein Neuland 21.

 

Unter den Titel „Pop Up Prignitz – Agentur für Freiräume" möchte das TGZ in Zusammenarbeit mit den Städten Wittenberge und Perleberg eine regionale Vermittlungsagentur für Leerstände einrichten, die nach der Corona Phase genutzt werden kann. Denn eins ist sicherlich klar, durch die Corona Phase wird es zu Veränderungen in den Innenstädten kommen. Zwar wird weiterhin der Einzelhandel eine wesentliche Rolle spielen, andererseits werden neue Idee und Raumkonzepte für Innenstädte notwendig sein.

 

Und hier setzt das Projekt an. So ist denkbar die Zwischennutzung von Leerständen für Veranstaltung Kunst und Kultur, für Treffpunkte lokaler Vereine und Gewerbetreibende, Büronutzungen für digital Arbeiter und natürlich Pop Up Store für Neugründer im Einzelhandel, sowie Landleben auf Probe für Familien anzubieten.

 

Mit ca. 19% zählen die Leerstandsquoten in unserer Region zu den höchsten in Brandenburg. „In einer Zeit, in der „Platz" zu einem hohen Gut avanciert ist, wollen wir die einstigen Nachteile in Standortvorteile umwandelt", sagt Jens Knauer verantwortlicher Projektleiter seitens des TGZ. Das Projekt ist auf zwei Jahre angelegt.

 

„Die Freiräume, die die Prignitz zu bieten hat, sollen sichtbar, buchbar und nutzbar gemacht werden, um etwa Kunst, Kultur und Vereinsleben vor Ort krisenfester zu gestalten, den Arbeitsalltag von Heimarbeitern zu entlasten, neue Gewerbeansiedlungen in Innenstädten zu erleichtern und Zuzug zu fördern", fast Knauer das Projekt zusammen.

 

Bild zur Meldung: TGZ Prignitz | Fahrrad weist auf leerstehenden PopUp-Store in der Bäckerstraße

Unsere Besucher: 627993
Kontakt
 

Stadt Perleberg

Bürgermeisterin Annett Jura

Großer Markt | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-/Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.
Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

 
 
Newsletter