Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Blick auf den Sportplatz bei Sonnenuntergang | Foto: Stadt PerlebergBannerbildDer Spielplatz im Hagen bietet Aufenthalt für Jung und Alt | Foto: Stadt PerlebergBlick auf das Wallgebäude und die BONA Stadtbibliothek | Foto: Stadt PerlebergAuch im Dunkeln lädt der Hagen zum Spaziergang ein | Foto: Stadt Perleberg
RSS-Feed   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Der Weg zur Deutschen Einheit

22. 10. 2020

Kleine Foyer-Ausstellung im SRM bis zum 13. November

Nur ein Jahr nach dem 40-jährigen Gründungsjubiläum der kommunistisch regierten Deutschen Demokratischen Republik (DDR) trat das Land am 3. Oktober 1990 nach Artikel 23 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland (BRD) bei.

 

Die Teilung Deutschlands hatte ein Ende. Eine dynamische Entwicklung, die im Sommer und Herbst mit der Flucht tausender DDR-Flüchtlinge nach Westen und in die bundesdeutschen Botschaften in Budapest, Prag und Warschau begann. Bis heute wachsen Ost und West weiter zusammen.

 

Das Stadt- und Regionalmuseum Perleberg (SRM) zeigt in Kooperation mit dem Stadtarchiv Perleberg und dem DDR-Geschichtsmuseums im Dokumentationszentrum Perleberg noch bis zum 13. November im Foyer die kleine RollUp-Ausstellung „Der Weg zur Deutschen Einheit“. Die Ausstellung wird mit Objekten aus dem Museumsdepot ergänzt.

 

Nach der Ausstellung plant das Museum Ende November eine große Märchenausstellung zu präsentieren.

 

Bild zur Meldung: Stadt Perleberg | Roll-UP Ausstellung "Der Weg zur Deutschen Einheit" noch bis 13. November im Museum zusehen.

Unsere Besucher: 664400
Kontakt
 

Rolandstadt Perleberg

Bürgermeister Axel Schmidt

Großer Markt | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-/Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.

 

Hinweise

Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

Vermittlung: Neu im 2. OG des Rathauses, Zi.-Nr. 217.

Meldestelle: Termin vorab online (Link) oder telefonisch vereinbaren!

 
 
Newsletter