Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
(03876) 781 0
 

Ihr Weg zur Stadtverwaltung Perleberg

26.01.2019

Mit einem Umzug sind immer auch behördliche Erledigungen verbunden! Einerseits muss man sich bei der Verwaltung als Person, anderseits auch sein Fahrzeug beim Landkreis ummelden. Seit kurzem kann sich nun aber der Bürger in Bezug auf die Fahrzeugan- und ummeldung einen Verwaltungsgang sparen. Zur Erleichterung kann nun beides direkt bei der Einwohnermeldestelle in der Karl-Liebknecht-Straße 33 vorgenommen werden.

 

Im Gespräch mit Bürgermeisterin Annett Jura und Frank Döring, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung, zeigten beide auf, in welcher vielfältigen Form Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt und den umliegenden Ortsteilen an die Stadtverwaltung herantreten und, wenn gewollt, sich einbringen können.

 

Wer ein Anliegen an die Stadtverwaltung Perleberg hat, kann sich während der Sprechzeiten dienstags und donnerstags persönlich, in der Karl-Liebknecht-Straße 33 oder auf dem Großen Markt, telefonisch unter (03876) 781 0 oder auch per E-Mail an die Mitarbeiter der Verwaltung wenden. Für all jene, die sich außerhalb der Sprechzeiten informieren möchten, sind zusätzlich viele allgemeine Daten und Informationen digital aufbereitet, die bei persönlichen Anliegen weiterhelfen können. „Unser Internetauftritt bietet zahlreiche Möglichkeiten vom Formularservice über die Veröffentlichung unserer Bebauungspläne und Konzepte zur Stadtentwicklung bis hin zu den Kontaktinformationen der Verwaltungsmitarbeiter sowie allgemeine Informationen rund um unsere Stadt“, so Bürgermeisterin Jura. Sollten Einwohnerinnen und Einwohner nicht gleich auf Anhieb fündig werden oder nähere Informationen benötigen, kann die Suchfunktion der Homepage oder auch das Kontaktformular weiterhelfen.

 

Beide Gesprächspartner stellten heraus, dass die Stadt Perleberg stets bemüht ist, die Bürgernähe weiterhin auszubauen und an dieser Stelle weist Frank Döring darauf hin, dass auch in diesem Jahr wieder regelmäßige Bürgersprechstunden stattfinden. Immer mittwochs ab 17 Uhr im Gebäude der Lotte Lehmann Akademie, Großer Markt 12, haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ihr Anliegen persönlich Frank Döring oder Annett Jura vorzutragen oder auch Fragen zu stellen und Hinweise zu geben. Ferner besteht seit 2015 die zusätzliche Möglichkeit, infrastrukturelle Hinweise, wie zum Beispiel eine defekte Straßenlaterne oder einen defekten Mülleimer, über die kostenfreie MAERKER-App der Stadtverwaltung zu melden. Dafür einfach die App herunterladen, den Standort Perleberg auswählen und mit wenigen Klicks die Meldung abschicken – auch anonym. „Wir sind über die Hinweise unserer Bewohnerinnen und Bewohner immer dankbar. Wir können nicht alles sehen, aber durch die Hinweise zeitnah agieren und die Missstände beseitigen“, so Bürgermeisterin Jura.

 

Es lohnt auch, sich bei anderen Projekten der Stadtverwaltung aktiv mit einzubringen, das unterstreicht Bauamsleiter Hagen Boddin: „Im Rahmen der Vorbereitung und Entwicklung von Bauvorhaben hat die Stadtverwaltung in den letzten Jahren verschiedene Formate der Bürgerbeteiligung angewandt“. So wurden zum Beispiel beim Bauvorhaben der Freifläche Beguinenwiese die Schülerinnen und Schüler der Rolandschule und die Elternsprecher bei der Auswahl der Spielgeräte einbezogen. Ebenso beim Vorhaben Spielplatzgestaltung Hagen wurden Kinder und Eltern mit einer Fragebogenaktion zur Ermittlung von Bedarfen und Anforderungen an Spielplätze integriert. „Eine gezielte Form der Beteiligung und Mitwirkung bei allen sie berührenden Gemeindeangelegenheiten von der Kindern und Jugendlichen wurde ab dem 01.01.2019 nun auch fest in der Hauptsatzung der Stadtverwaltung verankert“, bestätigte Axel Schmidt, Fachbereichsleiter für Service und Dienstleistung, Ordnung und Soziales.

Abschließend machen Jura und Döring auf die in diesem Jahr anstehenden Europa- und Kommunalwahlen am 26. Mai aufmerksam und hoffen auf rege Wahlbeteiligung. Wer seine Stadt oder seinen Ortsteil als Wahlhelfer mit der Ausgabe der Stimmzettel, Kontrolle des Wählerverzeichnisses oder dem Auszählen der Stimmen unterstützen will, kann sich als Wahlhelfer zur Verfügung stellen. „Das Wahlbüro freut sich über jeden freiwilligen Helfer!“, erklärt Frank Döring.

 

Foto: Florian Ellmenreich | Frank Döring, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung und Bürgermeisterin Annett Jura

Unsere Besucher: 515082
Kontakt
 

Stadt Perleberg

Bürgermeisterin Annett Jura

Großer Markt | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 
 
Newsletter