Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Der Frühling hält Einzug | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteBlick auf den Perleberger Sandstein-Roland, rechts dahinterliegend die Stadtinformation | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteErleben Sie die historische Altstadt von Perleberg! | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteDer Perleberger Stadtforst lädt zum Spazierengehen ein | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteBlick von der Jungfernbrücke auf die Stepenitz | zur Startseite
RSS-Feed   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Jahresbeginn in den Jugendfeuerwehren der Stadt Perleberg

07. 01. 2018

Wer denkt, dass eine Mitgliedschaft in den Jugendfeuerwehren der Stadt Perleberg bedeutet, dass dort nur Schläuche verlegt und Leitern aufgestellt werden, der hat weit gefehlt, denn nicht nur mit der feuerwehrtechnischen Ausbildung beschäftigen sich die Kinder und Jugendlichen während ihrer Dienstzeit.

 

Zeit verbringen sie auch mit wichtigen Aufgaben im Bereich der allgemeinen Jugendarbeit. Darunter fallen insbesondere die Förderung und der Ausbau der sozialen, gesellschaftlichen und kameradschaftlichen Kompetenzen der Jugendfeuerwehrmitglieder.

 

Da die Jugendfeuerwehr als Nachwuchsabteilung der Feuerwehr agiert, wird großen Wert darauf gelegt, den Jugendlichen während ihrer Jugendfeuerwehrzeit das nötige Rüstzeug mitzugeben, sodass mit Übergang in den aktiven Einsatzdienst die grundlegenden Geräte, Abläufe und Vorgehensweisen im Feuerwehralltag bekannt sind und sie angewendet werden können.


Um die Jugendlichen für die Fülle an Aufgaben, die an eine heutige Feuerwehr gestellt werden, optimal vorzubereiten, ist der Dienstplan für die kommenden Monate in seiner Themenvielfalt weit gestreut.

Neben Einsatzübungen wird der Umgang mit Geräten, zum Beispiel das Ausleuchten einer Einsatzstelle, erlernt.
Auch der Bereich Funktechnik kommt bei nicht zu kurz, um so den jugendlichen Mitgliedern die Scheu vor diesen Gerätschaften zu nehmen. Viele weitere interessante Ausbildungsthemen der Jugendfeuerwehren der Stadt Perleberg kann man den Dienstplänen entnehmen.

 

Die restlichen Dienste und Veranstaltungen in der Jugendfeuerwehr sind nicht weniger spannend und stellen eher das Miteinander der Gruppe in den Vordergrund. Egal ob beim Tagesausflug oder im Zeltlager – hier steht immer der Teamgedanke im Vordergrund, denn Feuerwehr bedeutet nun einmal Arbeiten im Team mit verschiedenen Persönlichkeiten und ihren Charakterzügen.

 

Als jährliches Highlight kann sicherlich das Zeltlager der Jugendfeuerwehren genannt werden. Neben verschiedenen feuerwehrtechnischen Wettbewerben steht hier ganz klar der Spaß und das Lagerleben im Vordergrund – spontane Wasserschlachten, kurzfristig ausgetragene Fußballturniere oder einfach nur lockeres Abhängen, auch mit Mitgliedern aus anderen Jugendfeuerwehren, bringt die nötige Abwechslung.

 

Darüberhinaus beteiligen sich die Kinder und Jugendlichen aktiv an diversen kommunalen Veranstaltungen, sei es bei den Oster- und Oktoberfeuern oder bei Dorffesten und nehmen so ihren gesellschaftlichen Auftrag wahr.

 

Momentan sind 74 Kinder und Jugendliche in vier Jugendfeuerwehren der Stadt Perleberg aktiv. Wer gerne auch mitmachen möchte kann sich bei seiner Jugendfeuerwehr in Perleberg, Düpow, Quitzow und Groß Buchholz melden. Auch aus den Nachbarorten werden gerne Kinder aufgenommen. Nähere Infos unter www.feuerwehren-stadt-perleberg.de.

 

Beate Mundt

 

 

Bild zur Meldung: Jahresbeginn in den Jugendfeuerwehren der Stadt Perleberg

Mehr Meldungen finden Sie [hier] im Archiv.


Unsere Besucher: 713220
Veranstaltungen
 
 
 
Kontakt
 

Rolandstadt Perleberg

Bürgermeister Axel Schmidt

Großer Markt 1 a | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-/Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.

 

 

Hinweise

Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

Vermittlung: NEU: Karl-Liebknecht-Straße 33, 1. OG, Zi.-Nr. 1.05. Fahrstuhl vorhanden.

Bürgerbüro: Termin vorab online (Link) oder telefonisch vereinbaren!

 
 
Newsletter