Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Blick von der Jungfernbrücke auf die Stepenitz | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteErleben Sie die historische Altstadt von Perleberg! | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteDer Perleberger Stadtforst lädt zum Spazierengehen ein | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteDer Frühling hält Einzug | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteBlick auf den Perleberger Sandstein-Roland, rechts dahinterliegend die Stadtinformation | Foto: Stadt Perleberg | zur Startseite
RSS-Feed   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

erfolgreicher Abschluss der gemeinsamen Truppmannausbildung

12. 05. 2017

Freitagabend fand die gemeinsame Truppmannausbildung der Feuerwehren der Stadt Perleberg in der Prüfungsabnahme durch den stellvertretenden Kreisbrandmeister Volker Lehmann und Kamerad Ralf Arnoldt ihren Abschluss.

19 von 22 Lehrgangsteilnehmern der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Perleberg beendeten nun erfolgreich ihre Truppmannausbildung. Die jungen Frauen und Männer kamen aus den Freiwilligen Feuerwehren Perleberg, Düpow, Quitzow und Dergenthin.

 

Jeder Feuerwehrangehörige fängt einmal klein an und muss vor seinem Dienst eine Grundausbildung absolvieren, um die vielfältigen Aufgaben und Anforderungen meistern zu können.

Denn bei der Feuerwehr muss im Ernstfall jeder Handgriff sitzen.

Nur mit einer fundierten Ausbildung können sich die Feuerwehrmänner und -frauen den zahlreichen Anforderungen stellen und ein Fundament für den späteren Einsatzdienst schaffen.

Die Prüfer waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden und attestierten den Lehrgangsteilnehmern hervorragende Leistungen.

 

Ohne Fleiß kein Preis - daher hatten sich die jungen Feuerwehrfrauen und -männer in vielen Stunden auf die Prüfung vorbereitet.

Die Ausbilder wurden aus den Reihen der Führungskräfte der Feuerwehren gestellt. Die Ausbildungsinhalte wurden in theoretischen Unterrichten sowie auch interessanten praktischen Übungseinheiten vermittelt.

Für das große Engagement und die für das Allgemeinwohl geopferte Freizeit galt der Dank des für die Ausbildung verantwortlichen Kameraden Ralf Arnoldt allen Ausbildern und natürlich in erster Linie den Teilnehmern.

Die Truppmannausbildung fand Mitte Februar bis Mitte Mai am Wochenende neben dem normalen Dienstbetrieb in den Freiwilligen Feuerwehren statt.

 

„Durch die Zusammenarbeit der Freiwilligen Feuerwehren können wir Synergieeffekte im Bereich der Ausbildung schaffen“, so die Meinung von Ralf Arnoldt und „der Erfahrungsaustausch der Feuerwehrangehörigen wird untereinander gefördert.“

Die Zusammenarbeit der Kameradinnen und Kameraden der verschiedenen Ortsteile wird durch die gemeinsamen Ausbildungsdienste trainiert, was später für den Einsatzdienst sehr von Vorteil ist.

Nach mehreren Jahren gemeinsamer Truppmannausbildung der Feuerwehren der Stadt Perleberg konnten alle ein positives Fazit ziehen. Auch in Zukunft wird die gemeinsame Truppmannausbildung weitergeführt und ausgebaut werden.

 

Stadtwehrführer Thomas Gäde zeigte sich mit den Lehrgangsteilnehmern sehr zufrieden. „Wir freuen uns, dass alle den Lehrgang bestanden haben. Drei Feuerwehrkameraden konnten die Prüfung aus beruflichen Gründen leider nicht ablegen, werden dies aber in den nächsten Tagen nachholen. Es ist heute nicht mehr selbstverständlich, dass junge Menschen ihre Freizeit opfern, um regelmäßig an Lehrgängen teilzunehmen", so Gäde.

 

Beate Mundt

 

Bild zur Meldung: erfolgreicher Abschluss der gemeinsamen Truppmannausbildung

Mehr Meldungen finden Sie [hier] im Archiv.


Unsere Besucher: 703387
Kontakt
 

Rolandstadt Perleberg

Bürgermeister Axel Schmidt

Großer Markt 1 a | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-/Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.

 

 

Hinweise

Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

Vermittlung: NEU: Karl-Liebknecht-Straße 33, 1. OG, Zi.-Nr. 1.05. Fahrstuhl vorhanden.

Bürgerbüro: Termin vorab online (Link) oder telefonisch vereinbaren!

 
 
Newsletter