Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Blick auf den Perleberger Sandstein-Roland, rechts dahinterliegend die Stadtinformation | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteErleben Sie die historische Altstadt von Perleberg! | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteDer Frühling hält Einzug | Foto: Stadt Perleberg | zur StartseiteBlick von der Jungfernbrücke auf die Stepenitz | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteDer Perleberger Stadtforst lädt zum Spazierengehen ein | Foto: Stadt Perleberg | zur Startseite
RSS-Feed   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

9. Perleberger Museumsnacht

24. 10. 2016

Auf Grund der Vorbereitungen zur 9. Perleberger Museumsnacht öffnet das Stadt- und Regionalmuseum am kommenden Sonntag, 30. Oktober 2016 auch erst mit dem Beginn der Museumsnacht um 19.0 Uhr.                

 

Am darauf folgenden Reformationsfeiertag, 31.10.2016 bleibt das Museum geschlossen.  


 

Der „goldene“ Monat Oktober neigt sich langsam seinem Ende entgegen. Am vorletzten Tag, dem 30. Oktober, veranstalten wir von 19 bis 22 Uhr wieder unsere traditionelle Museumsnacht – 2016 nunmehr schon in der 9. Auflage. Wir, das sind das Perleberger Oldtimer- und Technikmuseum, das Stadt- und Regionalmuseum wie auch das Rathaus und die Pfarrkirche St. Jacobi.


In diesem Jahr findet die Eröffnung um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Jacobi statt, im Gedenken an den dortigen verheerenden Kirchturmbrand vor 100 Jahren. Der Förderverein Kirchturmspitze St. Jacobi in Perleberg e.V. präsentiert erstmals öffentlich Glocken- und andere Kirchturmfragmente im Westportal. Im Gemeinderaum werden eine Power Point Präsentation vom jetzigen Zustand des Kirchturmes und Aufnahmen von einem Drohnenflug gezeigt. Geführte Kirchturmbesteigungen münden in herrliche Ausblicke auf die Silhouette des nächtlichen Perleberg.


Im Oldtimer- und Technikmuseum wird Geselligkeit am traditionellen Schwedenfeuer großgeschrieben. Aus Anlass des 777 jährigen Stadtjubiläums erinnern die Perleberger Oldtimerfreunde an die 750-Jahr-Feier 1989, bei der sie im großen Festumzug mitgefahren sind. Hier wird historisches Filmmaterial aus dem Nachlass des Perleberger Filmemachers Horst Katzke gezeigt, das vom Stadtarchiv freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde.
Gedenk- und Sühnekreuze, die aus dem 14.-17. Jahrhundert stammen und damit vom späten Mittelalter bis in die frühe Neuzeit reichen, werden im Stadt- und Regionalmuseum thematisiert. Sie erinnern an Menschen, die Opfer eines Tötungsverbrechens oder eines tödlichen Unfalls geworden sind und somit abrupt und ohne die Sterbesakramente empfangen zu haben, aus dem Leben gerissen wurden. In der letztgenannten Tradition stehen übrigens auch die heute sehr verbreiteten Holzkreuze für Verkehrstote an den Straßenrändern.


Schauen Sie auch in´s Rathaus – nicht nur ein Haus der Bürgermeister und Ratsherren, wie es die Geschichte erzählt, sondern auch der Händler, der Rechtsprechung, der Lokalität und der Erinnerungskultur. Lassen Sie sich davon erzählen: im Trausaal und im Kellergeschoß …


Der Eintritt in alle Häuser beträgt wie in den Vorjahren 5,- Euro, ermäßigt 2,- Euro. Auf den vor Ort zu erwerbenden Eintrittskarten findet sich auch wieder ein kleines Quiz mit attraktiven Preisen, u.a. ein Gutschein für ein Essen für zwei Personen im Ristorante L´Italiano.

 

Bild zur Meldung: 9. Perleberger Museumsnacht

Mehr Meldungen finden Sie [hier] im Archiv.


Unsere Besucher: 703000
Kontakt
 

Rolandstadt Perleberg

Bürgermeister Axel Schmidt

Großer Markt 1 a | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-/Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.

 

 

Hinweise

Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

Vermittlung: NEU: Karl-Liebknecht-Straße 33, 1. OG, Zi.-Nr. 1.05. Fahrstuhl vorhanden.

Bürgerbüro: Termin vorab online (Link) oder telefonisch vereinbaren!

 
 
Newsletter