Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Radeln und Kanu- oder Bootstouren in PerlebergBannerbildFrühlingsblick in den Perleberger HagenDer Perleberger Stadtforst lädt zum Spazierengehen ein | Foto: Stadt PerlebergErleben Sie die historische Altstadt von Perleberg!Spielplatz im Perleberger HagenBlick von der Jungfernbrücke auf die Stepenitz
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Informationen zum Coronavirus

Stadt Perleberg

Großer Markt
19348 Perleberg

#AbstandHalten #MaskeTragen

#GesundBleiben

 

Auf dieser Seite informiert die Stadt Perleberg über alle aktuellen Entwicklungen zum Thema Coronavirus. Weiterhin finden sich hier Telefonnummern und Links zu verschiedenen Themen. Informationen für Arbeitnehmer, Unternehmen, Eltern, zu Unterstützungsangeboten und Online-Plattformen finden Sie unter dem Reiter Coronavirus Informationen.

 

Telefon Wichtige Telefonnummern

 

Bürgertelefon und E-Mail-Adresse der Stadt Perleberg:

  • Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 16.00 Uhr | Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr unter (03876) 781 444
  • E-Mail:

 

Informationsangebot des Landes im Internet und am Telefon: 

  • Montag bis Freitag 9.00 bis 17.00 Uhr unter (0331) 866 5050
  • E-Mail:
  • Webseite: www.corona.brandenburg.de

 

Corona Hotline des Landkreises Prignitz:

 

Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte: 

  • per Fax: (030) 340 60 66 - 07 
  • E-Mail:
  • Gebärdentelefon (Videotelefonie): https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/

 

Neue Beratungshotline des MDK BB zum Coronavirus für Pflegeeinrichtungen in Berlin und Brandenburg

  • Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr unter (030) 20 20 23 6000
  • E-Mail:  
  • Webseite: www.mdk-bb.de

 

Hotline des Technologie- und Gewerbezentrums Prignitz ist Montag bis Freitag ab 8.00 Uhr erreichbar. Beratung für Unternehmen des Regionalen Wachstumskerns Prignitz:

 

Hotline der Wirtschaftsfördergesellschaft Prignitz für wirtschaftliche Fragen:

  • (03876) 307 570

KlinkLinks zu anderen Internetseiten

 

Landkreis Prignitz:

 

Der Landkreis Prignitz hat auf seiner Internetseite eine wunderbare Übersicht gestaltet, die die Maßnahmen in Bezug auf die Inzidenzswerte und weiteren Lockerungen bzw. Einschränkungen aufzeigt. Einfach hier auf die nachfolgende Abbildung klicken, weitergeleitet werden und auf der Seite des Landkreises etwas runterscrollen:

Karte

 

Koordinierungszentrum Krisenmanagement in Brandenburg:

 

Staatskanzlei Brandenburg:

 

Impfung Land Brandenburgen

 

Bundesregierung:

 

Bundesministerium für Gesundheit:

 

Robert Koch Institut:


InformationAktuelle Informationen

15.06.2021

Staatskanzlei Brandenburg:

Auszug aus der Pressemitteilung:

[...] Die wichtigsten Punkte der neuen Umgangsverordnung sind:

  • Allgemeine Hygieneregeln müssen weiterhin eingehalten werden
  • Mindestabstand von 1,5 Metern außerhalb des privaten Raums gilt weiter
  • Keine Kontaktbeschränkungen mehr im öffentlichen Raum
  • Keine Testpflicht in Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter dem Wert von 20 (zum Beispiel: Innengastronomie, touristische Übernachtungen und Kultur-Veranstaltungen); Ausnahme: Testpflicht gilt unabhängig von der Inzidenz immer in Schulen, für Besucherinnen und Besucher in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern, Kontaktsport drinnen, Diskotheken und Clubs, sexuelle Dienstleistungen
  • Keine Maskenpflicht mehr im Freien (zum Beispiel: Open-Air-Veranstaltungen, Versammlungen, Wochenmärkte, Außengastronomie)
  • Maskenpflicht gilt nur noch in geschlossenen öffentlichen Räumen (zum Beispiel: Geschäfte, Veranstaltungen, Kirche, Öffentlicher Personennahverkehr, Reisebusse, Umkleideräume); bei Veranstaltungen, Theater, Konzerthäuser, Kinos und Spielhallen sowie in Hochschulen keine Maskenpflicht, wenn zwischen festen Sitzplätzen ein Mindestabstand von 1 Meter eingehalten wird
  • Keine Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler in Grundschulen
  • Maskenpflicht in Schulgebäuden gilt weiterhin für alle Lehrkräfte und das sonstige Schulpersonal, für alle Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 7 (außer beim Sport und bei über vierstündigen Klausuren) sowie für alle Besucherinnen und Besucher
  • Veranstaltungen können grundsätzlich mit bis zu 1.000 Teilnehmenden stattfinden (Abstandsgebot, Erfassen von Personendaten, in geschlossenen Räumen: Maskenpflicht und bei Veranstaltungen mit Unterhaltungscharakter zusätzlich Test-, Impf- oder Genesenennachweis)
  • Kontaktbeschränkungen private Feiern aus besonderen Anlass neu: Bis zu 100 Gästen draußen und bis zu 50 Gästen drinnen (besondere Anlässe sind zum Beispiel: Verlobungs- und Hochzeitsfeiern, Jubiläen, Geburtstagsfeiern, Einweihungs-, Prüfungs- und Abschlussfeiern)
  • Kontaktbeschränkungen für alle anderen privaten Feiern und Zusammenkünfte im Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis gibt es neu nur noch in geschlossenen Räumen: Bis zu zwei Haushalte oder insgesamt bis zu zehn Personen (insbesondere zählen Kinder bis 14 Jahren, Geimpfte und Genesene nicht mit)
  • Pflegeheime und Krankenhäuser: Patientinnen und Patienten sowie Bewohnerinnen und Bewohner können beliebig viele Besucherinnen und Besucher empfangen (keine Personengrenze mehr, aber weiterhin grundsätzlich FFP2-Maske, Test-, Impf- oder Genesenennachweis)
  • Gaststätten: Keine Testpflicht für Gäste, die in den Außenbereichen bewirtet werden
  • Beherbergung: Touristische Übernachtungen sind ohne Beschränkungen möglich. Für alle Beherbergungsstätten gilt: Gäste müssen vor Beginn der Beherbergung einen Test-, Impf- oder Genesenennachweis vorlegen
  • Versammlungen (Demonstrationen): Keine besonderen Einschränkungen oder Personengrenze mehr (allgemeine Hygiene- und Abstandsregeln müssen immer eingehalten werden)
  • Gemeindegesang bei religiösen Veranstaltungen ist wieder erlaubt (Abstandsgebot, in geschlossenen Räumen: Abstand von mindestens zwei Metern)
  • Sexuelle Dienstleistungen und Prostitutionsveranstaltungen sind wieder erlaubt (Erfassen von Personendaten, grundsätzliche Testpflicht, Maskenpflicht: solange sexuelle Dienstleistung nicht erbracht wird)
  • Diskotheken und Clubs können wieder öffnen (Erfassen von Personendaten, Tanzlustbarkeiten in geschlossenen Räumen: grundsätzlich Testpflicht unabhängig regionaler Inzidenz, nicht mehr als ein Gast pro zehn Quadratmeter begehbarer Fläche, Lüften)
  • Personendaten zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung müssen im Einzelhandel nicht mehr erfasst werden

 

08.06.2021

Staatskanzlei Brandenburg:

Auszug aus der Pressemitteilung:

[...] Mit der Umgangsverordnung würde die bisherige Eindämmungsverordnung abgelöst werden. So wurde auch im vergangenen Sommer verfahren. Sie soll zeitnah nach dem 15. Juni in Kraft treten. Ein genauer Termin kann heute noch nicht benannt werden.

 

Vorbehaltlich der Kabinettsbefassung kommende Woche, sind unter anderem folgende Punkte vorgesehen:

 

Die Hygiene- und Abstandsregeln sollen grundsätzlich bestehen bleiben, die Maskenpflicht jedoch an Orten gelockert werden, wo Abstände eingehalten werden können. Die 10-Personen-Regelung zu privaten Treffen zu Hause soll zunächst auch z. B. im Tourismus und in der Gastronomie gelten.

 

Die Testpflicht für Veranstaltungen im Freien (z.B. Kultur, Sport) und für die Außengastronomie soll komplett entfallen. In Abhängigkeit von der weiteren Entwicklung der Infektionen soll die Testpflicht auch für Veranstaltungen und Gastronomie in Innenbereichen unter der Voraussetzung sehr geringer Inzidenzen in den jeweiligen Landkreisen und kreisfreien Städten entfallen.

 

Die zulässige Teilnehmerzahl für Veranstaltungen soll sich zukünftig aus den Hygienekonzepten für den jeweiligen Veranstaltungsort ergeben.  Als Obergrenze soll - wie im Sommer 2020 - wieder bis zu 1.000 Gäste gelten.

 

Die Maskenpflicht an Grundschulen und Horten soll vollständig entfallen, in weiterführenden Schulen soll die Maskenpflicht nur noch für Innenbereiche gelten.

 

01.06.2021

Koordinierungszentrum Krisenmanagement in Brandenburg/MSGIV:

Auszug aus der Pressemitteilung:

[...] Die wichtigsten Änderungen in der 7. SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung im Überblick:

 

Ab dem 3. Juni:

Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum

Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum ist mit

  • Angehörigen des eigenen Haushalts,
  • Angehörigen des eigenen und Angehörigen eines weiteren Haushalts (die Anzahl der Personen aus beiden Haushalten ist unbegrenzt) oder
  • insgesamt bis zu zehn Personen (höchstens zehn Haushalte)

zulässig. Bisher galt: maximal Angehörige aus zwei Haushalten.

 

Ausnahmen: Die Begrenzung der Anzahl der Haushalte gilt zum Beispiel nicht für

  • die Wahrnehmung des Sorge- oder eines Umgangsrechts,
  • die Begleitung unterstützungsbedürftiger Personen,
  • begleitete Außenaktivitäten mit Kindern und Außenaktivitäten mit Jugendlichen, insbesondere von Grundschulen, Kindertagesstätten, Kindertagespflegestellen und Einrichtungen der Kinder-, Jugend- und Eingliederungshilfe oder im Rahmen der zugelassenen Kinder- und Jugendarbeit oder einer nachbarschaftlich organisierten Kinderbetreuung,
  • die Ausübung beruflicher, dienstlicher oder der Erfüllung öffentlich-rechtlicher Aufgaben dienender ehrenamtlicher Tätigkeiten, bei denen ein Zusammenwirken mehrerer Personen zwingend erforderlich ist.

 

Private Feiern und Zusammenkünfte

Gute Nachrichten für Geburtstagskinder und Hochzeitspaare: Private Feiern im Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis aus besonderem Anlass sind im privaten Wohnraum und im zugehörigen Garten oder in öffentlichen oder angemieteten Räumen

  • unter freiem Himmel mit bis zu 70 und
  • in geschlossenen Räumen mit bis zu 30

zeitgleich anwesenden Gästen zulässig. Dabei müssen aber die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln beachtet werden.

Besondere Anlässe sind zum Beispiel: Verlobung, Hochzeit, Jubiläum, Geburtstag, Prüfung und Abschlussfeier.

Für sonstige Zusammenkünfte im Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis im privaten Raum gelten die gleichen Kontaktbeschränkungen wie im öffentlichen Raum. Also nur:

  • Angehörige des eigenen Haushalts,
  • Angehörige des eigenen und Angehörige eines weiteren Haushalts oder
  • insgesamt bis zu zehn Personen.

 

Veranstaltungen

Für Veranstaltungen mit und ohne Unterhaltungscharakter gibt es nun die gleichen Personenobergrenzen. So sind jetzt Veranstaltungen

  • unter freiem Himmel mit bis zu 500 und
  • in geschlossenen Räumen mit bis zu 200

zeitgleich anwesenden Besucherinnen und Besuchern zulässig.

 

Unterschiede gibt es aber bei den Voraussetzungen, die eingehalten werden müssen.

Bei Veranstaltungen mit Unterhaltungscharakter gilt auf der Grundlage eines individuellen Hygienekonzepts:

  • Terminvergabe an alle Besucherinnen und Besucher,
  • Zutritt nur für Personen ohne Symptome einer COVID-19-Infektion,
  • Testpflicht für alle ab 6 Jahren (bzw. Impf- oder Genesenennachweis),
  • Steuerung und Beschränkung des Zutritts,
  • Einhaltung des Abstandsgebots,
  • Maskenpflicht (medizinische Maske),
  • Erfassen von Personendaten aller Besucherinnen und Besucher in einem Kontaktnachweis zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung,
  • regelmäßiges Lüften in geschlossenen Räumen.

 

Im Unterschied dazu ist für Veranstaltungen ohne Unterhaltungscharakter (zum Beispiel Mitglieder- und Betriebsversammlungen oder Vereins- und Gremiensitzungen) keine Testpflicht und keine vorherige Terminvergabe vorgeschrieben; alle anderen Voraussetzungen müssen eingehalten werden.

 

Versammlungen

An Versammlungen und Demonstrationen unter freiem Himmel (ausschließlich ortsfest) können bis zu 1.000 Personen teilnehmen. Damit ist die bisherige Personenobergrenze verdoppelt.

Voraussetzungen: Die Veranstalterinnen und Veranstalter müssen auf der Grundlage eines individuellen Hygienekonzepts wie bisher durch geeignete organisatorische Maßnahmen Folgendes sicherstellen:

  • Einhaltung des Abstandsgebots,
  • Steuerung und Beschränkung des Zutritts und des Aufenthalts,
  • verpflichtendes Tragen einer medizinischen Maske.

 

Einzelhandel

Alle Geschäfte des Einzelhandels können wieder ohne Terminvergabe öffnen. Kundinnen und Kunden müssen also nicht vorher einen Termin buchen, wenn sie zum Beispiel in einem Bekleidungsgeschäft einkaufen möchten.

 

Gastronomie

Es gibt keine Terminpflicht für Gaststätten wie Restaurants, Cafés, Kneipen oder Bars. Gäste können also ohne vorherige Terminvereinbarung einkehren.

 

Innengastronomie kann unter Auflagen, darunter Testpflicht, wieder öffnen. Wenn Gaststätten oder ähnliche Einrichtungen nur über Außenbereiche verfügen oder nur diese öffnen, dann besteht ab 3. Juni keine Testpflicht. Wird in Innenbereichen bewirtet, gilt Testpflicht auch im Außenbereich für alle ab 6 Jahren (bzw. Impf- oder Genesenennachweis).

Neben den Regeln zum Testen müssen die gastronomischen Betriebe auf Grundlage eines individuellen Hygienekonzepts durch geeignete organisatorische Maßnahmen Folgendes sicherstellen:

  • die Steuerung und Beschränkung des Zutritts und des Aufenthalts,
  • Zutritt nur für Gäste, die keine Symptome einer möglichen Covid-19-Infektion aufweisen,
  • die Personendaten aller Gäste müssen in einem Kontaktnachweis zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung erfasst werden,
  • Maskenpflicht: alle Personen müssen eine medizinische Maske tragen, wenn sie sich nicht auf ihrem festen Platz aufhalten (das Personal ist von der Tragepflicht befreit, wenn es keinen direkten Gästekontakt hat),
  • an einem Tisch dürfen nur Gäste aus höchstens zwei Haushalten platziert werden; wenn Tische groß genug sind, dürfen an einem Tisch Gäste aus mehr als zwei Haushalten sitzen, sofern das Abstandsgebot zwischen allen Gästen eingehalten wird (Genesene und vollständig Geimpfte zählen nicht mit),
  • zwischen den Gästen unterschiedlicher Tische sowie in Wartesituationen muss der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden,
  • in den Innenbereichen muss regelmäßig gelüftet werden.

 

Das bedeutet: Gastwirtinnen und Gastwirte haben nun die Möglichkeit, Personen aus mehr als zwei Haushalten an einem Tisch zu platzieren, sofern das Abstandsgebot zwischen allen Gästen eingehalten wird. Das Abstandsgebot muss aber selbstverständlich nicht zwischen Personen eingehalten werden, die im selben Haushalt leben.

 

Geschlossene Räume sind zum Beispiel auch geschlossene Zelte, Wintergärten, Gartenhäuser oder ähnlich umschlossene Aufbauten. Wenn eine Gaststätte nur ihren Außenbereich öffnet, können die Gäste aber selbstverständlich die Toiletten im Innenbereich aufsuchen.

 

Zum Zwecke der Abholung von Speisen und Getränken (im Rahmen des Außerhausverkaufs) können die Innenbereiche ebenfalls von Gästen betreten werden.

 

Beherbergung

Touristische Übernachtungen sind weiterhin in folgenden Unterkünften erlaubt:

  • in Ferienwohnungen und Ferienhäusern,
  • auf Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen sowie
  • auf Charterbooten mit Übernachtungsmöglichkeit.

 

Neu ist: Gemeinschaftlich genutzte Räume können ab 3. Juni wieder genutzt werden. Unterkünfte müssen nicht mehr zwingend über eine eigene Sanitärausstattung verfügen. So dürfen sanitäre Gemeinschaftseinrichtungen zum Beispiel auf Campingplätzen wieder genutzt werden. Voraussetzungen dafür sind:

  • Maskenpflicht (medizinische Maske)
  • regelmäßiger Austausch der Raumluft durch Frischluft
  • Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen allen Personen

 

Weiterhin gilt: Es dürfen nur Gäste beherbergt werden, die keine Symptome einer möglichen COVID-19-Infektion aufweisen und die vor Beginn der Beherbergung negativ auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus getestet sind (von der Testpflicht ausgenommen sind Kinder unter sechs Jahren; Genesene müssen einen Genesenennachweis und Geimpfte einen Impfnachweis vorlegen). Gäste müssen also nur einmal, und zwar beim Einchecken bzw. bei der Schlüsselübergabe, einen negativen Testnachweis vorlegen bzw. vor Ort unter Aufsicht einen Selbsttest durchführen.

 

Außerdem dürfen pro Wohneinheit nur Personen aus höchstens zwei Haushalten beherbergt werden. Neue Ausnahme: Bei Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe können auch Personen aus mehr als zwei Haushalten zusammen untergebracht werden.

 

Sport

Sport ist auf allen Sportanlagen unter Auflagen erlaubt.

 

In geschlossenen Räumen, dazu zählen zum Beispiel Turn- und Sporthallen, Fitnessstudios, Tanzstudios, Tanzschulen und Bowlingcenter, gilt bereits seit dem 1. Juni 2021:

  • die Steuerung und Beschränkung des Zutritts und des Aufenthalts aller Personen,
  • Zutritt nur für Sportlerinnen und Sportler, die einen Termin gebucht haben, keine Symptome einer möglichen COVID-19-Infektion aufweisen, negativ auf eine COVID-19-Infektion getestet sind,
  • die Personendaten aller Sportlerinnen und Sportler müssen in einem Kontaktnachweis zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung erfasst werden,
  • Maskenpflicht in den Umkleideräumen,
  • Untersagung der gemeinsamen Ausübung von Kontaktsport mit mehr als 30 Sportlerinnen und Sportlern,
  • regelmäßiges Lüften.

 

Hinweis zur Testpflicht bei Indoor-Sport: Schülerinnen und Schüler können, sofern sie noch nicht volljährig sind, als Testnachweis eine von einem Sorgeberechtigten unterzeichnete Bescheinigung über das negative Ergebnis eines ohne fachliche Aufsicht durchgeführten Selbsttests vorlegen. Das ist neu und gilt ab dem 3. Juni 2021. Damit gilt die gleiche Regelung wie in Schulen auch für den Sport. Kinder im Alter unter 6 Jahren sind von der Testpflicht auch hier befreit.

 

Bei der Nutzung von Sportanlagen unter freiem Himmel gilt nur noch: Zutritt für Sportlerinnen und Sportler, die keine Symptome einer möglichen COVID-19-Infektion aufweisen. Ansonsten gibt es keine Einschränkungen. So ist also der Kontaktsport im Freien ohne Personenbeschränkung wieder möglich. Fußballmannschaften können also draußen wieder trainieren und spielen.

 

Weiterhin gibt es – mit Ausnahme Symptomfreiheit – keine Einschränkungen (insbesondere keine Testpflicht) für:

  • Sportanlagen, soweit dort ausschließlich ärztlich verordneter Sport oder Sport zu sozial-therapeutischen Zwecken ausgeübt wird,
  • den Schulbetrieb und die Kindertagesbetreuung sowie für Lehrveranstaltungen in der Sportpraxis an Hochschulen,
  • den Trainings- und Wettkampfbetrieb der Berufssportlerinnen und -sportler, der Bundesligateams sowie der Leistungssportlerinnen und -sportler der Bundes- und Landeskader, der im Rahmen eines Nutzungs- und Hygienekonzepts des jeweiligen Sportfachverbandes stattfindet,
  • die Aus-, Fort- und Weiterbildung von Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmern durch anerkannte Hilfsorganisationen.

 

Der Schulsport und der Schwimmunterricht für Schülerinnen und Schüler sind damit wieder uneingeschränkt möglich.

 

Freibäder

Freibäder können ab dem 3. Juni wieder öffnen.

 

Voraussetzungen: Zutritt nur für Besucherinnen und Besucher ohne Symptome, Einhaltung des Abstandsgebots, Steuerung und Beschränkung des Zutritts und des Aufenthalts aller Personen, Erfassen der Personendaten in einem Kontaktnachweis. Badegäste müssen also keine Maske tragen. In Freibädern dürfen sich zeitglich höchsten 500 Besucherinnen und Besucher aufhalten.

Das bedeutet: Bei Freibädern gibt es keine Testpflicht.

 

Spielplätze

Für den Sportbetrieb auf Spielplätzen und Spielflächen gelten die gleichen Regelungen wie für Sportanlagen. Damit können Indoor-Spielplätze wieder öffnen (Terminvergabe, keine Symptome, Testpflicht, Erfassung der Personendaten, Maskenpflicht, regelmäßiges Lüften).

 

Jugendarbeit

Für die Jugendarbeit gibt es keine Beschränkungen mehr.

Das bedeutet: Die Angebote dürfen ohne Altersbegrenzung stattfinden. Die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregelungen müssen beachtet werden.

 

Gesangsunterricht und Blasinstrumente

Für den Musikunterricht in Schulen gilt neu: In geschlossenen Räumen darf nicht gesungen werden und es dürfen keine Blasinstrumente gespielt werden. Im Außenbereich ist Gesangsunterricht und das Spielen von Blasinstrumenten erlaubt, wenn ein Mindestabstand von zwei Metern zwischen allen Personen eingehalten wird.

 

In Musikschulen und ähnlichen Aus- und Weiterbildungseinrichtungen gilt: Der Gesangsunterricht und das Spielen von Blasinstrumenten ist in geschlossenen Räumen nur als Einzelunterricht möglich oder im Außenbereich. In beiden Fällen muss ein Mindestabstand von zwei Metern zwischen allen Personen eingehalten werden.

 

Aus-, Fort- und Weiterbildungseinrichtungen

Für Präsenzangebote in Bildungs- sowie Aus-, Fort- und Weiterbildungseinrichtungen, in Hochschulen, Musikschulen, Kunstschulen, Volkshochschulen, Fahr-, Flug- und Segelschulen, wurde die Testpflicht präzisiert: Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen einmal in der Woche vor dem Beginn des ersten Unterrichtstags negativ auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus getestet sein und einen auf sie ausgestellten Testnachweis vorlegen (bzw. Impf- oder Genesenennachweis). Das gilt nicht für Kinder unter 6 Jahren sowie für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr im Falle des Einzelunterrichts an Musikschulen. Bei Unterricht oder Lehrveranstaltungen an mehr als drei aufeinanderfolgenden Tagen besteht die Test- und Nachweispflicht zweimal in der Woche.

Hinweis: Die Personengrenzen für Präsenzangebote in Bildungs- sowie Aus-, Fort- und Weiterbildungseinrichtungen werden gänzlich aufgehoben.

 

Kultur- und Freizeiteinrichtungen

Theater, Konzert- und Opernhäuser, Kinos und ähnliche Einrichtungen können wieder öffnen. Für sie gilt insbesondere:

  • In geschlossenen Räumen bis zu 200 und unter freiem Himmel bis zu 500 zeitgleich anwesende Besucherinnen und Besucher
  • Vorlage eines negativen Tests
  • Abstand zwischen den Sitzplätzen kann auf bis einen Meter verringert werden (also Ausnahme beim Mindestabstand, dann aber Maskenpflicht)
  • Maskenpflicht gilt nicht, wenn sich die Besucherinnen und Besucher auf einem festen Sitzplatz aufhalten und der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Sitzplätzen nicht unterschritten wird („Schachbrett“: jede Reihe wird versetzt besetzt)

 

Ansonsten gelten für Theater, Konzert- und Opernhäuser und Kinos grundsätzlich die gleichen Voraussetzungen wie für Gedenkstätten, Museen, Ausstellungshäuser, Galerien, Planetarien, Archive, öffentliche Bibliotheken, Freizeitparks, Tierparks, Wildgehege, Zoologische und Botanische Gärten, die bereits öffnen dürfen: keine Symptome, Mindestabstand, Maskenpflicht, Erfassen der Personendaten, Terminvergabe (gilt nicht für Einrichtungen, die ausschließlich für den Publikumsverkehr zugängliche Außenflächen besitzen).

 

Künstlerische Ensembles

Dieser Abschnitt ist neu in der Eindämmungsverordnung: Zusammenkünfte künstlerischer Ensembles zum Zwecke des Probens sind

  • unter freiem Himmel mit bis zu 70 Künstlerinnen und Künstlern und
  • in geschlossenen Räumen mit bis zu 30 Künstlerinnen und Künstlern

zulässig.

 

Die Künstlerinnen und Künstler dürfen keine Symptome haben.

In geschlossenen Räumen darf nicht gesungen und es dürfen keine Blasinstrumente gespielt werden.

Beim Singen und beim Spielen von Blasinstrumenten unter freiem Himmel muss die Einhaltung eines Mindestabstands von zwei Metern zwischen allen Künstlerinnen und Künstlern gewährleistet sein.

Sofern im Innenbereich geprobt wird, haben alle Künstlerinnen und Künstler eine medizinische Maske zu tragen. Die Tragepflicht gilt nicht, wenn die Eigenart der künstlerischen Darbietung dies nicht zulässt.

 

Tourismus

Neben Stadtrundfahrten und Schiffsausflügen sind nun auch wieder Reisebusreisen möglich.

Anbieterinnen und Anbieter von Reisebusreisen, Stadtrundfahrten, Schiffsausflügen und vergleichbaren touristischen Angeboten haben auf der Grundlage eines individuellen Hygienekonzepts Folgendes sicherzustellen:

  • Einhaltung des Abstandsgebots zwischen allen Personen,
  • Steuerung und Beschränkung des Zutritts und des Aufenthalts,
  • Erfassen der Personendaten zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung,
  • Aufenthalt der Fahrgäste während der Fahrt auf festen Sitzplätzen,
  • ausschließliche Beförderung von Fahrgästen, die keine Symptome haben und einen negativen Testnachweis (bzw. Impf- oder Genesenennachweis) vorlegen
  • Maskenpflicht.

Hinweis: Für geführte Stadtrundgänge gelten die allgemeinen Kontaktbeschränkungen für den öffentlichen Raum. Das bedeutet: Eine Stadtführerin bzw. ein Stadtführer kann bis zu neun Personen aus unterschiedlichen Haushalten und beliebig vielen vollständig Geimpften und Genesenen Sehenswürdigkeiten zeigen. Das gilt zum Beispiel auch für geführte Wanderungen oder Radtouren.

 

Vollständig Geimpfte und Genesene

Hier gibt es eine Klarstellung in der Eindämmungsverordnung: Vollständig Geimpfte und Genesene werden bei Personenbeschränkungen nicht mitgezählt. Das gilt auch dann, wenn die Anzahl der Haushalte, aus denen Personen zusammenkommen dürfen, begrenzt ist.

 

Das bedeutet zum Beispiel: Dürfen sich nach der Verordnung bis zu zwei Haushalte treffen, können an diesem Treffen beliebig viele vollständig Geimpfte und Genesene teilnehmen. So können also tatsächlich deutlich mehr als zwei Haushalte zusammenkommen. Wer als vollständig geimpft oder genesen gilt, ist in der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung des Bundes geregelt.

 

Testnachweis

Hier gibt es eine Erleichterung für alle Einrichtungen, in denen Kundinnen und Kunden oder Gäste einen negativen Test vorlegen müssen: Sie müssen den Testnachweis nicht mehr für die Dauer von zwei Wochen aufbewahren oder speichern. Hier gab es in der Praxis sehr viele Nachfragen zum Beispiel von Gastwirten, Kultureinrichtungen oder Geschäften.

Das bedeutet: Wenn in der Eindämmungsverordnung die Vorlage eines negativen Testnachweises vorgeschrieben ist, muss die oder der Verantwortliche den Testnachweis sehen. Vollständig Geimpfte müssen einen Impfnachweis und Genesene einen Genesenennachweis vorzeigen.

 

Ab dem 11. Juni:

Beherbergung

Touristische Übernachtungen sind auch in Hotels und Pensionen wieder erlaubt. Vor Beginn der Beherbergung und jeweils nach Ablauf von 72 Stunden müssen Gäste von Hotels und Pensionen einen negativen Testnachweis vorlegen. Hinweis: Diese Testpflicht gilt nicht für Ferienwohnungen und Ferienhäuser, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze und Charterboote.

 

Für die Unterbringung in Mehrbettzimmern gilt die Begrenzung auf zwei Haushalte nicht bei Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe, sofern jeweils nach Ablauf von 72 Stunden eine weitere Testung erfolgt. Damit sind insbesondere die Ferienprogramme mit Übernachtungen möglich.

 

Messen, Ausstellungen, Spielhallen, Jahrmärkte, Volksfeste

Messen, Ausstellungen, Spezialmärkte, Jahrmärkte, Volksfeste, Spielhallen, Spielbanken und Wettannahmestellen können wieder für den Publikumsverkehr öffnen. Betreiberinnen und Betreiber müssen auf der Grundlage eines individuellen Hygienekonzepts die gleichen Maßnahmen wie für Theater und Kinos sicherstellen. Und es gilt folgende Personenbegrenzung: Veranstaltungen sind hier unter freiem Himmel mit bis zu 500 und in geschlossenen Räumen mit bis zu 200 zeitgleich anwesenden Besucherinnen und Besuchern zulässig.

 

Einzelhandel

Die Steuerung und Beschränkung des Zutritts und des Aufenthalts in Geschäften werden gelockert. Ab dem 11. Juni können sich unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln und der Maskenpflicht beliebig viele Kundinnen und Kunden in Geschäften aufhalten.

 

Die bisherige Einschränkung „bis zu einer Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern dürfen sich nur Kundinnen und Kunden aus demselben Haushalt pro zehn Quadratmeter sowie für die darüberhinausgehende Verkaufsfläche nur Kundinnen und Kunden aus demselben Haushalt pro 20 Quadratmeter zeitgleich aufhalten“ gilt nicht mehr.

 

Spaß- und Freizeitbäder, Saunen, Thermen

Schwimmbäder, Spaß- und Freizeitbäder, Saunen, Thermen und Wellnesszentren können öffnen, wenn die Betreiberinnen und Betreiber auf der Grundlage eines individuellen Hygienekonzepts durch geeignete organisatorische Maßnahmen folgendes sicherstellen:

  • Zutritt nur für Besucherinnen und Besucher, die keine COVID-19-Symptome haben und einen negativen Testnachweis vorlegen (gilt nicht für Kinder unter 6 Jahren),
  • Steuerung und Beschränkung des Zutritts und des Aufenthalts aller Personen,
  • Erfassen von Personendaten aller Besucherinnen und Besucher in einem Kontaktnachweis zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung,
  • Einhaltung des Abstandsgebots,
  • Maskenpflicht bei der Nutzung von Umkleideräumen,
  • Terminvergabe (gilt nicht für Einrichtungen, die ausschließlich für den Publikumsverkehr zugängliche Außenflächen besitzen),
  • in geschlossenen Räumen muss regelmäßig gelüftet werden.

 

Für Schwimmbäder, Spaß- und Freizeitbäder, Saunen, Thermen und Wellnesszentren gibt es keine Personenbegrenzung. Aber das Abstandsgebot muss eingehalten werden können.

 

Dampfsaunen und Dampfbäder

Dampfsaunen und Dampfbäder sind weiter für den Publikumsverkehr zu schließen.

 

Diskotheken, Clubs, Prostitutionsstätten und Bordellbetriebe

Für den Publikumsverkehr zu schließen sind weiterhin

  • Diskotheken, Clubs und ähnliche Einrichtungen, soweit in ihnen getanzt wird
  • Prostitutionsstätten, Bordelle, Swingerclubs und ähnliche Angebote.

 

25.05.2021

 

Auszug aus der Pressemitteilung:

[...] Festgelegt werden sollen folgende Möglichkeiten zu Öffnungen unter Vorbehalt der Kabinettsentscheidung am kommenden Dienstag (01.06.2021):

Ab Donnerstag, 3. Juni:

  • Einzelhandel ist wieder ohne Terminbuchung möglich

  • Kontaktsport im Freien ist ohne Personenbeschränkung möglich (bisher Begrenzung auf 10);

  • (Hinweis: kontaktfreier Sport innen – z. B. Fitnessstudios – ist durch die bisherige Verordnung bereits ab 1. Juni erlaubt)

  • Freibäder öffnen

  • Schulsport wird wieder uneingeschränkt möglich und Schulschwimmen kann wieder in vollen Zügen starten

  • Veranstaltungen im Freien sind mit bis zu 500 und in Innenräumen mit bis zu 200 Gästen erlaubt

  • Kino, Theater, Konzerte unter noch festzulegenden Hygieneauflagen

  • Innengastronomie wieder möglich mit bis zu zwei Haushalten an einem Tisch

  • touristische Angebote wie Schiffstouren können Innengastronomie nutzen

  • Gemeinschaftseinrichtungen auf Campingplätzen können geöffnet werden

  • Kontaktsport ist in Räumen bis 30 Personen möglich

  • Indoorspielplätze können öffnen

  • keine Personengrenzen bei sonstigen Bildungs-, Fort-, Weiterbildungseinrichtungen

  • private Feiern sind mit einer noch festzulegenden Personenobergrenze möglich

 

Ab Freitag, 11. Juni:

  • Hotels und Pensionen können öffnen (keine Auslastungseinschränkung); der Umfang der Nutzung von Wellnessbereichen, Dampfädern etc. ist noch im Einzelnen festzulegen

  • Thermen, Solarien, Schwimmhallen und Spaßbäder können wieder Gäste empfangen; das gilt damit z. B. auch für Tropical Island

  • Messen, Jahrmärkte etc. können wieder durchgeführt werden

 

Koordinierungszentrum Krisenmanagement in Brandenburg/MBJS:

 

21.05.2021

Landkreis Prignitz:

 

Koordinierungszentrum Krisenmanagement in Brandenburg/MIK:

Grafik: Corona-Regeln in Brandenburg ab 21. Mai 2021

Foto: MSGIV Brandenburg

 

20.05.2021

Koordinierungszentrum Krisenmanagement in Brandenburg/MSGIV:

 

18.05.2021

12.05.2021

Koordinierungszentrum Krisenmanagement in Brandenburg/MIK:

Erleichterungen für Geimpfte und Genesene vom 07.05.2021
Foto: Bundesregierung
 

11.05.2021

Koordinierungszentrum Krisenmanagement in Brandenburg/Staatskanzlei:

 

Landkreis Prignitz:

 

07.05.2021

Staatskanzlei Brandenburg:

 

Auszug aus der Presseinformnation:

[...]

Brandenburg hat heute im Bundesrat der neuen Verordnung der Bundesregierung zu Erleichterungen für vollständig gegen das Coronavirus Geimpfte und von der Krankheit Genesene zugestimmt. Ministerpräsident Dietmar Woidke sprach von einer „wichtigen und richtigen Maßnahme". Mit der Verordnung werden zum einen vollständig Geimpfte und Genesene mit Getesteten gleichgestellt. Außerdem sind für sie Erleichterungen bei privaten Treffen, bei Aufenthalten außerhalb der Wohnung und der Teilnahme am Präsenzunterricht geregelt.

 

Woidke: „Damit werden Grundrechtseingriffe zurückgenommen. Es geht nicht um Privilegien oder Sonderrechte. Weiterhin müssen sich aber alle an die geltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen halten. Da gibt es keine Ausnahmen. Das ist ein Gebot des Gesundheitsschutzes." [...]

 

04.05.2021

Staatskanzlei Brandenburg:


27.04.2021

Staatskanzlei Brandenburg:

 

26.04.2021

Staatskanzlei Brandenburg:

 

24.04.2021

Landkreis Prignitz:

 

 

Koordinierungszentrum Krisenmanagement in Brandenburg/MIK:

Grafik: Corona-Regeln in Brandenburg ab 24. April 2021

 

23.04.2021

Stadt Perleberg | Sachbereich Steuern

Die Rolandstadt Perleberg gibt unter Berücksichtigung der Empfehlung des Bundes und der Länder bekannt, dass eine Verlängerung der steuerlichen Hilfsmaßnahmen für Unternehmen gewährt wird und weist die Gewerbetreibenden daraufhin, dass von der Corona-Krise nachweislich betroffene Steuerpflichtige bis zum 31. Dezember 2021 im Sachbereich Steuern der Stadt Perleberg Anträge auf zinslose Stundung der bis zu diesem Zeitpunkt bereits fälligen oder fällig werdenden Steuern und Vorauszahlungen zur Gewerbesteuer für 2021 stellen können.

 

Nachweislich unmittelbar und nicht unerheblich betroffene Steuerpflichtige können außerdem Anträge auf Herabsetzung des Gewerbesteuermessbetrages für Zwecke der Vorauszahlungen bei Ihrem zuständigen Finanzamt stellen.

 

Bitte füllen Sie den Antrag vollständig aus, unterschreiben Sie diesen und reichen ihn per E-Mail oder Post bei der Stadt Perleberg ein. Die Kontaktdaten finden Sie im Antrag.

Link: Nachrichtenarchiv

Icons/Piktogramme/Illustrationen: www.icons8.de


Aktuelle Meldungen

Vorschaubild der Meldung: Tropische Temperaturen | Ausstellungseröffnung Museum | Fußball-Europameisterschaft

18. 06. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   nun ist er da, der lang ersehnte Sommer! Die tropische Hitze erfreut zwar nicht jedermann, aber die lauen Sommerabende im Freien bescheren uns ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Meldestelle: Termin vorab telefonisch vereinbaren!

15. 06. 2021: Die Stadt Perleberg teilt mit, dass nach wie vor in der Meldestelle, Karl-Liebknecht-Straße 33, aufgrund der aktuellen Situation die Bearbeitung von Bürgeranliegen nur nach vorheriger telefonischer ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Geführte Radtour | Perleberger Einkaufsgutschein

11. 06. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   heute gab es die angekündigte geführte Radtour im Rahmen der Aktion „STADTRADELN“. Es war eine herrlich schöne Fahrt mit tollen Stationen und ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: luca-Schlüsselanhänger jetzt auch im Perleberger Rathaus erhältlich

08. 06. 2021: Das Land Brandenburg favorisiert die Nutzung der luca-App und der Landkreis Prignitz unterstützt dieses Herangehen. Damit wird ermöglicht, dass Unternehmen, Organisationen, Veranstalter und ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Bürgerhaushalt 2021 | Work-Bike-Balance | Stadtführung

04. 06. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   es geht nahtlos weiter. Nachdem wir in der gestrigen Stadtverordnetenversammlung einen Überblick zur Umsetzung der Projekte aus dem Bürgerhaushalt ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Tag der Nachbarn | Bürgersprechstunde | Maskenpflicht

28. 05. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   schon gewusst? Heute ist „Tag der Nachbarn“. Hierbei handelt es sich um einen Aktionstag der Stiftung nebenan.de. Das ist doch eine gute ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Außengastronomie geöffnet | Ausstellung im Museum | Schöne Pfingsten!

21. 05. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   und schon wieder steht ein langes Wochenende vor der Tür. Viele lieben den Mai ja schon aufgrund seiner vielen Feiertage. Und eines wird an diesem ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Tag der Befreiung | Tag der Städtebauförderung | Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

07. 05. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   morgen jährt sich das Ende des Zweiten Weltkrieges zum 76. Mal. Wir begehen den Tag der Befreiung. Nachdem wir im letzten Jahr nur eine ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Tag der Arbeit | Maibaum | Kneipennacht

30. 04. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   zu schade, dass der 1. Mai in diesem Jahr auf einen Samstag fällt, oder? Da spürt man den Feiertag nur so halb. Selbst die üblichen ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Landkreis Prignitz: Das gilt im Landkreis Prignitz ab Samstag, dem 24. April 2021

26. 04. 2021: Pressemitteilung des Landkreises Prignitz:   Sachstand Landkreis Prignitz: Überschreitet ein Landkreis an drei aufeinander folgenden Tagen die durch das RKI veröffentlichte 7-Tages-Inzidenz ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Danke fürs Durchalten | Welttag des Buches | Abiturprüfungen

23. 04. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   lassen Sie uns mal gemeinsam überlegen. Welche Nachrichten haben uns in dieser Woche erreicht?  Perleberger Tierpark ist ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Steuererleichterungen aufgrund der Auswirkungen der Corona-Krise

23. 04. 2021: Die Rolandstadt Perleberg gibt unter Berücksichtigung der Empfehlung des Bundes und der Länder bekannt, dass eine Verlängerung der steuerlichen Hilfsmaßnahmen für Unternehmen gewährt wird und ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Landkreis Prignitz: „Notbremse“ des Landes wird um eine Woche verlängert

20. 04. 2021: Auszug aus der Pressemitteilung des Landkreises Prignitz: [...] Weil der Inzidenzwert in den vergangenen Tagen die 100er Marke nicht unterschritten hat, gibt die Kreisverwaltung hiermit ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Tierparkbesuch | Märchenmittwoch | Gedenkveranstaltung

16. 04. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   die erste Woche nach den Osterferien ist geschafft, das Wochenende steht bevor und viele von Ihnen haben bestimmt wieder Aktivitäten im Garten oder ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Gedenken an die in der Corona-Pandemie Verstorbenen

16. 04. 2021: Am 18. April 2021 richtet Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Berlin eine zentrale Gedenkveranstaltung für die bisher knapp 80.000 in Deutschland Verstorbenen der Corona-Pandemie ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Bürgermeisterin Annett Jura wünscht frohe Ostern

01. 04. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   der erste Frühlingsvollmond war am vergangenen Wochenende am Himmel zu sehen und damit wurde nun auch die Osterzeit eingeleitet. Mit dieser endet ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Landkreis Prignitz: Regionale Notbremse ab 100er Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen

29. 03. 2021: Auszug aus der Internetmitteilung des Landkreises Prignitz: [...] Somit gelten ab 30. März 2021 im Landkreis Prignitz für mindestens 14 Tage folgende Einschränkungen, welche unmittelbar aus ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Inzidenz knapp über 100 | SPD-Kandidatur | Oster-Rallye durch Perleberger Altstadt

26. 03. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   nach einem turbulenten Wochenbeginn steuern wir nun auf ein spannendes Wochenende zu. Denn die 7-Tage-Inzidenz der Prignitz liegt heute knapp über ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Landkreis Prignitz: Regionale Notbremse ab 100er Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen

24. 03. 2021: Auszug aus der Pressemitteilung des Landkreises Prignitz: [...] Der Landkreis Prignitz nähert sich der 100er Marke. Wenn drei Tage hintereinander die 7-Tage-Inzidenz von 100 überschritten ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Steigende Infektionszahlen | Gutscheinsystem | MAERKER-App

19. 03. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   wie hoch ist die aktuelle 7-Tage-Inzidenz im Land Brandenburg? Hat dein Vater schon einen Impftermin? Warst du schon mal in der Teststation? Habt Ihr ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Landesregierung reagiert auf dynamische Entwicklung der Infektionslage in Brandenburger Landkreisen

19. 03. 2021: Auszug aus der Pressemitteilung der Staatskanzlei Brandenburg: [...] Für Brandenburgs Kreise und kreisfreie Städte gilt ab Montag eine verschärfte Festlegung zur Eindämmung der ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Landkreis Prignitz: Impfzentrum in Perleberg eröffnet

16. 03. 2021: Landrat Uhe dankt dem DRK und allen Partnern für ihren Einsatz  Das Corona-Impfzentrum in Perleberg wurde am Dienstag eröffnet. „Die Prignitz hat lange um dieses Impfzentrum gekämpft“, ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Perlebergerinnen und Perleberger halten zusammen! | Kostenlose Bürgertests im Ärztehaus

12. 03. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   das 2. Märzwochenende steht vor der Tür, erste Osterhasen sitzen auf den Fensterbänken und bunte Ostereier schmücken schon die Vorgärten. In ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Hundehinterlassenschaften | kostenlose Bürgertests | Solidarität zeigen

05. 03. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   gehören Sie zu den Glücklichen, die schon in dieser Woche einen Friseurtermin ergattert haben? Waren Sie bei Ihrem Blumenhändler des Vertrauens ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Danke für Ihre Anfragen | Einladung zum Surn-Hansen-Markt am 04.03.2021

26. 02. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   in jeder Woche erreichen mich Anrufe, E-Mails, Briefe oder Facebook-Mitteilungen. Hierfür möchte ich mich heute einmal ganz herzlich bedanken. Seit ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Corona: Gutscheinsystem für Perleberger Unternehmen | Klimaschutz Stadtwald

19. 02. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   der gestrige Abend brachte weitreichende und auch zukunftsorientierte Entscheidungen für unsere Rolandstadt. Gefasst wurden sie von unserer ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Corona: Beschränkungen bis 7. März verlängert | Erste Lockerungen möglich

12. 02. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   bis 16.15 Uhr mussten wir uns heute wieder gedulden um zu erfahren, wie der Beschluss der Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Unterstützendes Lernangebot für Grundschüler

09. 02. 2021: Jugend- und Freizeitzentrum bietet Hilfe beim Lernen des Unterrichtsstoffes an  Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie sind weiterhin die Grundschulen im Landkreis Prignitz geschlossen. Wie ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Corona: Sinkende Inzidenz | Stufenplan für Wirtschaft, Tourismus, Kultur und Sport

05. 02. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   täglich konsumieren wir die Zahlen zum aktuellen Infektionsgeschehen in der Prignitz, in Deutschland und in der Welt. Wie der Wetterbericht und die ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Corona: Impfung | Krafttanken in den Winterferien

29. 01. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   haben Sie es heute auch in den Nachrichten gehört oder in der Zeitung gelesen? Am Montag soll es einen Impfgipfel von Bund und Ländern geben. ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Corona: Neue Eindämmungsverordnung bis 14. Februar

22. 01. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   ab morgen 0.00 Uhr gilt bereits die neue Eindämmungsverordnung, deren Text ich auch erst seit heute Nachmittag kenne. Ein Zustand, der in meinen ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Corona: Kitaöffnung + Impfzentrum Prignitz | Spielplatzerneuerung | BONA Stadtbibliothek

15. 01. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   ein Sprichwort sagt „In der Kürze liegt die Würze“. Dieser Redensart folgend, habe ich mich heute für eine kurze Nachricht entschieden. Die 2. ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Corona: Verlängerung der Maßnahmen | Hinweis: Entsorgung Weihnachtsbaum

08. 01. 2021: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   auch im neuen Jahr möchte ich die Gelegenheit nutzen, Sie mit einem kleinen Freitagsbrief über Aktuelles im Land und in der Rolandstadt zu ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Fortsetzung Lockdown mit weiteren Einschränkungen notwendig

08. 01. 2021: Auszug aus der Pressemitteilung der Staatskanzlei vom 08.01.2021: […]   Der bestehende Lockdown zur Eindämmung der Corona-Pandemie wird bis vorerst 31. Januar verlängert und in ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Maßnahmen verlängert und teilweise verschärft

06. 01. 2021: Auszug aus der Pressemitteilung der Bundesregierung vom 05.01.2021: […]   Die derzeit geltenden Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden verlängert und teilweise ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Brandenburg impft: Impfzentren in Potsdam und Cottbus eröffnet

05. 01. 2021: Auszug aus der Pressemitteilung der Landesregierung vom 08.01.2021: […]   Wer kann jetzt geimpft werden? Die Reihenfolge der Impfungen ist in einer Rechtsverordnung des ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Wochenmarkt zu den Feiertagen am Mittwoch

19. 12. 2020: Aufgrund der Feiertage wird der Perleberger Wochenmarkt in der kommenden und auch in der darauffolgenden Woche nicht wie gewohnt am Donnerstag, sondern am Mittwoch stattfinden. Laut der aktuellen ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Gemeinsam gegen Corona: Lockdown ab Mittwoch

15. 12. 2020: Die wichtigsten Eindämmungsmaßnahmen ab 16. Dezember im Überblick       Abstands- und Hygieneregeln   Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 einzudämmen, ist ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Corona: Weitere Einschränkungen notwendig – Neue Verordnung für Dienstag angekündigt

14. 12. 2020: Zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist bundesweit ein sogenannter harter Lockdown notwendig. Darauf hat sich heute die Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) mit Bundeskanzlerin Angela Merkel ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Corona: steigende Infektionszahlen | Kultur- und Sportförderung

11. 12. 2020: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   der 3. Advent steht vor der Tür. Wir erfreuen uns am weihnachtlichen Flair unserer Innenstadt und an den kleinen süßen und herzhaften Leckereien ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Postfiliale Großer Markt | Weihnachtsgeschenke | Veranstaltungstipp vormerken

04. 12. 2020: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   im Geschäft von Frau Luu auf dem Großen Markt wurde gestern eine Postfiliale eröffnet – für mich eine der besten Nachrichten dieser Woche. Ich ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Stadtverwaltung weiterhin geöffnet | einige Veranstaltungen abgesagt

02. 11. 2020: Zur neuen bis zum 30.11.2020 befristeten Verordnung über die Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und Covid-19 im Land Brandenburg vom 30.10.2020 tagte heute der Corona-Planungsstab ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Die Plattform für regionale Lieferangebote PR-LIEFERT.DE ist weiterhin aktiv

29. 10. 2020: Anfang April ging das kostenlose, digitale Lieferportal www.pr-liefert.de für die beiden Landkreise Prignitz und Ostprignitz-Ruppin online. Für die Einzelhändler der Region, welche auf Grund der ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Corona: Pressemitteilung des Landkreises Prignitz

23. 10. 2020: 23.10.2020 | Prignitz bleibt über der Inzidenz-Marke von 50 Neuinfektionen Corona-Hotline weiterhin am Wochenende erreichbar Der Landkreis Prignitz bleibt über der Inzidenz-Marke von 50 ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Ferien mit den Angeboten der Rolandstadt Perleberg.

26. 06. 2020: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   die besten Schülerinnen des Jahrgangs 2019/2020 haben sich in dieser Woche in das Goldene Buch der Stadt eingetragen. Für mich einer der schönsten ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Ein großer Schritt Richtung Normalität!

19. 06. 2020: Regelbetrieb in Kitas aufgenommen | Erweiterungsneubau Grundschule „Geschwister Scholl“ begonnen | Kulturveranstaltungen werden geplant   Liebe Perlebergerinnen und Perleberger, ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Ein großer Schritt Richtung Normalität!

12. 06. 2020: Regelbetrieb in Kitas | Aufhebung der Kontaktbeschränkungen | Maskenpflicht bleibt bestehen   Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   in der letzten Woche wurde es angekündigt, ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Aussicht auf Regelbetrieb in Schulen | Finanzhilfen für Familien und Kommunen

05. 06. 2020: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   „Regelbetrieb in den Schulen nach den Sommerferien wird vorbereitet.“ – Das war für mich die beste Nachricht in dieser Woche! Und es wird ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Neue Änderung der Eindämmungsverordnung

29. 05. 2020: Perleberger Freibad öffnet | Betreuung von Vorschulkindern möglich | Planung kultureller Veranstaltungen   Liebe Perlebergerinnen und Perleberger, pünktlich zum Pfingstwochenende ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Spielplatz erneuert | Autokino gestartet | Fitnessstudios und Freibäder sollen öffnen dürfen

22. 05. 2020: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   der Alltag und der Tourismus in Perleberg bekommen neuen Schwung. Woran ich das festmache? Am Mittwoch konnten wir unseren frisch sanierten ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Die Welt ist bunt! Perleberg ist bunt! Die Liebe ist bunt!

15. 05. 2020: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   es ist schon wieder Freitag. Wo ist die Woche geblieben? Unsere Prignitzer Amtsärztin äußertet sich dieser Tage dahingehend, dass zu spüren sei, ... [mehr]

 

11. 05. 2020: In der aktuellen Eindämmungsverordnung vom 08.05.2020 wurden nun weitere Erleichterungen beschlossen. Aufgrund dessen, wird der Parkplatzbedarf in der Innenstadt wieder stärker frequentiert. Die ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Feuerschalen wieder gestattet

11. 05. 2020: Die Stadt Perleberg informiert, dass aufgrund der nach wie vor gelten Kontaktbeschränkungen im Zuge der Corona-Eindämmungsverordnung vorerst keine Traditionsfeuer genehmigt werden. Das ist darin ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Kabinett beschließt weitere Lockerungen der Corona-Beschränkungen in Brandenburg

11. 05. 2020: Das Land Brandenburg hat am 08.05.2020 weitere Lockerungen der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung beschlossen. Die Eindämmungsverordnung wird ergänzt und bis zum 5. Juni verlängert. Auszug ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Schritt für Schritt in die Normalität zurück

08. 05. 2020: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   Sie haben es in den Medien sicher verfolgt, etliche Lockerungen wurden am Mittwoch in der Telefonkonferenz der Bundeskanzlerin mit den ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Coronavirus: Stufenweise Erleichterungen geplant

07. 05. 2020: Gestern tagte die Bundesregierung gemeinsam mit den Ministerinnen und Ministern der Länder. Sie einigten sich auf weitere Lockerungsmaßnahmen.  Eine Entsprechende Anpassung der Rechtsverordnung ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Abstand halten! | Regelmäßig Hände waschen! | Maskenpflicht einhalten!

01. 05. 2020: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   die erste Woche mit Maskenpflicht geht zu Ende. Wie ist es Ihnen ergangen? Haben Sie eine Maske benutzt und auf Schal oder Tuch zurückgegriffen. ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Pflicht zu Mund-Nasenschutz in ÖPNV und Einzelhandel

27. 04. 2020: Landesregierung Brandenburg hat am Freitag, 24.04.2020, weitere Änderungen der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung festgelegt:    Auszug aus Pressemitteilung der Staatskanzlei vom ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Weitere Lockerungen auf den Weg gebracht

24. 04. 2020: Mund-Nasen-Abdeckung verpflichtend, Einzelhandel wieder geöffnet, aber Spielplätze bleiben geschlossen   Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   zumindest auf das Wetter ist dieser ... [mehr]

 

21. 04. 2020: Die Stadt Perleberg bittet alle Veranstalter, Einrichtungen und Vereine darum, sich unter kultur@stadt-perleberg.de zu melden, ob ihre jeweilige Veranstaltung stattfindet oder abgesagt bzw. ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Kabinett beschließt erste Lockerungen der Corona-Beschränkungen

20. 04. 2020: Das Land Brandenburg hat am 17.04.2020 eine entsprechende Änderung der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung  beschlossen. Die Eindämmungsverordnung wird ergänzt und bis zum 3. Mai verlängert. ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Halten Sie weiterhin durch!

17. 04. 2020: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   auch in dieser Woche möchte ich es nicht versäumen, mich wieder persönlich an Sie zu wenden.   Zunächst danke ich Ihnen ganz herzlich! ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Keine weiteren Einschränkungen, leichte Lockerungsmaßnahmen

16. 04. 2020: Gestern einigten sich Bund und Länder in einer Telefonkonferenz über das weitere Vorgehen zur Eindämmung des Coronavirus.   Die Bundesregierung informiert, dass die  zuvor getroffenen ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Land und Bund einigen sich auf Quarantäneregeln für Ein- und Rückreisende

15. 04. 2020: Neue Verordnung für Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende. Sie tritt am 10. April in Kraft. PDF: Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Bürgermeisterin Annett Jura wünscht frohe Ostern

09. 04. 2020: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   die Sonne scheint – die Blumen blühen – die Vögel zwitschern und Ostern steht vor der Tür. Für das anstehende Osterfest wünsche ich Ihnen ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Coronavirus: Das ist noch erlaubt – das ist leider verboten

06. 04. 2020: In einer Pressemitteilung vom 5. April erläutert das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg häufige Fragen zur Brandenburger ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Gemeinsam werden wir die Krise meistern!

03. 04. 2020: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   schon wieder haben wir eine neue Woche im Corona-Modus fast hinter uns. Aber eben nur fast, denn das Wochenende steht vor der Tür. Und Corona ist ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Kostenlose Digitalplattform für regionale Lieferangebote in der Prignitz und Ostprignitz-Ruppin

02. 04. 2020: TGZ Prignitz und REG schalten gemeinsames Kooperationsprojekt online: www.pr-liefert.de www.opr-liefert.de   Gewöhnlich rücken die Menschen in schwierigen Zeiten enger zusammen, ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Land Brandenburg verlängert Kontaktbeschränkungen bis 19. April

01. 04. 2020: Im Land Brandenburg werden die am 23. März in Kraft getretenen umfangreichen Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bis zum Ablauf des 19. April ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Nutzen Sie bei Anfragen das Bürgertelefon!

30. 03. 2020: Haben Sie Fragen zu Notbetreuung Ihrer Kinder, Gewerbeangelegenheiten oder zu der Erreichbarkeit der Stadtverwaltung. Rufen Sie die Bürgerhotline der Stadt Perleberg unter (03876) 781 444 an oder ... [mehr]

 

30. 03. 2020: Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MSGIV) hat am 27. März eine Weisung veröffentlicht, die die Berufsgruppen, die eine Notbetreuung ... [mehr]

 

27. 03. 2020: Auf Grund der derzeitigen Corona-Pandemie sind die Kindertagesstätten der Stadt Perleberg seit 18.03.2020 geschlossen. Grundlage für die Schließung ist die entsprechende Allgemeinverfügung des ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Danke für Ihr Engagement!

27. 03. 2020: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   das Wochenende steht vor der Tür und eine ereignisreiche Woche in Zeiten der Corona Pandemie liegt hinter uns.   Die Woche begann mit ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Beratung von Unternehmen: Wittenberge und Perleberg unterstützen Wirtschaftsförderung

26. 03. 2020: Die Bürgermeister der Städte Perleberg und Wittenberge haben sich darüber verständigt, dass sich die Verwaltungen, aufgrund der aktuellen Situation, aktiv an der Unterstützung und Beratung ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Wirschaftsfördergesellschaft Prignitz informiert

25. 03. 2020: An dieser Stellen möchten wir, die Wirschaftsfördergesellschaft Prignitz (WFG), Ihnen alle aktuellen Informationen zur Corona-Virus-Epidemie mitteilen.   Wenn Sie wirtschaftliche Fragen ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Neue Hotline für Perleberger und Wittenberger Unternehmen

25. 03. 2020: TGZ Prignitz als „Kümmerer“ mit umfangreichen Beratungsangeboten Auch für die Prignitzer Wirtschaft sind die enormen Nachwehen der Corona-Pandemie noch nicht absehbar. Mit verschiedenen ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Corona: Neue Rechtsverordnung ab 23.03.20, 00:00 Uhr

22. 03. 2020: Heute haben Bund und Länder weitere Maßnahmen zur Beschränkung von Kontakten in ganz Deutschland beschlossen. Sie tritt am morgigen Montag, den 23. März 2020, um 0:00 Uhr in Kraft. Die neue ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Informationen für Unternehmen

21. 03. 2020: Nachfolgend finden Unternehmen weiterführende Informationen und Ansprechpartner.   Hotline TGZ Prignitz: (03877) 984 110 Hotline der Wirtschaftsförderung des Landes: (0331) 730 61 ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Halten wir zusammen!

20. 03. 2020: Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,   die weltweite Corona-Pandemie hält uns alle in Atem - Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Bevölkerung erleben derzeit eine Ausnahmesituation. Diese ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Rolandstadt schließt Spielplätze und -flächen sowie Sportanlagen

19. 03. 2020: Aufgrund der derzeitig aktuellen Situation um das Coronavirus informiert die Stadtverwaltung Perleberg über vorsorgliche Maßnahmen, die aus der Rechtsverordnung des Landes Brandenburg über ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Die Stadtverwaltung wird ab 19. März 2020 bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen

18. 03. 2020: Der Städte- und Gemeindebund des Landes Brandenburg hat mit Rundschreiben vom 16. März 2020 eine Empfehlung an die Hauptverwaltungsbeamten zur vorübergehenden Konzentration der Kommunikation mit ... [mehr]

 

18. 03. 2020: Gestern hat die Gesundheitsministerin des Landes Brandenburg eine Eindämmungsverordnung erlassen (ausführliche Bezeichnung: „Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Tierpark wird geschlossen/Wochenmarkt findet weiterhin statt

17. 03. 2020: Von der Bundesregierung wurden am gestrigen Abend „Leitlinien zum Kampf gegen die Corona-Epidemie“ veröffentlicht. Sie sind Gegenstand einer Vereinbarung zwischen Bundesregierung und den ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Bürgertelefon und E-Mail-Adresse ab sofort eingerichtet

17. 03. 2020: Die Stadt Perleberg hat ab sofort ein Bürgertelefon und eine E-Mail-Adresse zum Thema Coronavirus eingerichtet. Bürgerinnen und Bürger können auf diesem Weg ihre Anfragen an die Stadtverwaltung ... [mehr]

 
Unsere Besucher: 627993
Kontakt
 

Stadt Perleberg

Bürgermeisterin Annett Jura

Großer Markt | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-/Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.
Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

 
 
Newsletter