RSS-Feed
 

Zum 10. Todestag des Professors für Kunstgeschichte Dr. Hans-Joachim Kunst

09.02.2017

Der Familienname Kunst ist in Perleberg mit zahlreichen Gebäuden verbunden. Das Postamt errichtete 1894/96 beispielsweise Maurermeister Anton Kunst (1862-1927). Joachim Kunst führte das Bauunternehmen als Bauingenieur weiter. In seiner Verantwortung entstanden zu Beginn des 20. Jahrhunderts zahlreiche Gebäude. Dazu zählt auch das 1909 erbaute Wohnhaus der Familie in der Pritzwalker Straße 4.

 

Dort wuchs der 1929 geborene Hans-Joachim auf. Er besuchte in Perleberg die Grund- bzw. weiterführende Schule und ging nach Westberlin, um an der Technischen Hochschule Architektur zu studieren. Es interessierten ihn wohl mehr noch Kunstgeschichte, Archäologie und Philosophie, was er in Bonn weiter studierte. Bis 1964 studierte Hans-Joachim Kunst an der Philipps-Universität Marburg und promovierte. 1965 folgte eine Tätigkeit am Kunstgeschichtlichen Institut der Universität Bonn. Doch Marburg zog ihn zurück, wo er ab 1967 bis 1994 seiner wissenschaftlichen Forschungstätigkeit am Kunstgeschichtlic

hen Institut der Philipps-Universität Marburg nachgehen konnte.

1972 erfolgte die Ernennung zum Professor, 1994 ging er in den Ruhestand. Aus Anlass seines Todes am 7.2.2007 hat die Stadt Perleberg ein Erinnerungsblättchen herausgegeben und erweist dem gebürtigen Perleberger damit ihre Reverenz.

 

Das Blättchen ist ab sofort in der Stadtinformation, Großer Markt 12, erhältlich.