Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Blick auf den Sportplatz bei Sonnenuntergang | Foto: Stadt PerlebergBannerbildBlick auf das Wallgebäude und die BONA Stadtbibliothek | Foto: Stadt PerlebergAuch im Dunkeln lädt der Hagen zum Spaziergang ein | Foto: Stadt PerlebergDer Spielplatz im Hagen bietet Aufenthalt für Jung und Alt | Foto: Stadt Perleberg
RSS-Feed   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Stadtrundgang zur Sonderausstellung „Kriegsende 1945“ im Stadt- und Regionalmuseum

Perleberg, den 06. 12. 2021

Der wissenschaftliche Volontär des Stadt- und Regionalmuseums Lennart Gütschow lädt am 11. Dezember zu einem thematischen Rundgang durch Perleberg. Der Rundgang ist ein Begleitangebot zur aktuell laufenden Sonderausstellung „Kriegsende in der Prignitz. Das Jahr 1945 in Perleberg und Wittenberge“. Herr Gütschow zeigt anhand verschiedener Orte in der Stadt, was in Perleberg in den letzten Kriegsmonaten und der Folgezeit danach passierte, und welche Spuren diese Ereignisse in der Stadt hinterlassen haben.

 

Treffpunkt für die Führung ist am 11. Dezember um 13:30 Uhr vor dem Stadt- und Regionalmuseum am Mönchort 7. Die Sonderausstellung ist an diesem Tag von 11 bis 16 Uhr geöffnet und kann vor sowie nach der Führung zu den normalen Eintrittspreisen besichtigt werden. Die Teilnahme an der Führung selbst ist kostenlos, aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl wird jedoch um eine Voranmeldung bis zum Freitag, den 10. Dezember, gebeten. Die Führung wird etwa 90 Minuten dauern und wieder am Stadt- und Regionalmuseum enden.

 

Anmeldungen bitte telefonisch unter 03876 781422 oder per Mail an .

 

Weitere Informationen zum Kriegsende in Perleberg und Wittenberge finden Sie unter https://www.stadtmuseum-perleberg.de/seite/547963/ereignisse-1945.html.

 

Bild zur Meldung: Abbildung vom Flyer | Hinweis zur Ausstellung "Kriegsende 1945"

Unsere Besucher: 664400
Kontakt
 

Rolandstadt Perleberg

Bürgermeister Axel Schmidt

Großer Markt | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-/Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.

 

Hinweise

Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

Vermittlung: Neu im 2. OG des Rathauses, Zi.-Nr. 217.

Meldestelle: Termin vorab online (Link) oder telefonisch vereinbaren!

 
 
Newsletter