Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Auch im Dunkeln lädt der Hagen zum Spaziergang ein | Foto: Stadt PerlebergBlick auf den Sportplatz bei Sonnenuntergang | Foto: Stadt PerlebergBlick auf das Wallgebäude und die BONA Stadtbibliothek | Foto: Stadt PerlebergSeien Sie herzlich zur neuen Sonderausstellung ins Stadt- und Regionalmuseum eingeladen!Der Spielplatz im Hagen bietet Aufenthalt für Jung und Alt | Foto: Stadt PerlebergBannerbild
RSS-Feed   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Corona-Lage | Neueröffnung Berliner Straße

19. 11. 2021

Liebe Perlebergerinnen und Perleberger,

 

die aktuelle Corona-Lage bestimmte diese Woche. Täglich erreichten uns neue Höchststände bei den Neuinfektionen, Bundestag und Bundesrat haben Änderungen des Infektionsschutzgesetzes beschlossen.

 

Der RKI-Chef Wieler fand sehr deutliche Worte: „Jeder Mann und Maus, der impfen kann, sollte jetzt gefälligst impfen. Sonst kriegen wir diese Krise nicht in den Griff.“ Unser Kreiskrankenhaus hat glücklicherweise schon vor Tagen Vorbereitungen getroffen und bietet wieder Impftermine an. Die ersten Termine waren innerhalb kürzester Zeit vergeben. Weitere Impftermine bereitet der Landkreis vor. Außerdem bieten acht Ärztinnen und Ärzte in Perleberg die Impfung an. Eine Übersicht findet man auf der Homepage des Landkreises.

 

Ich möchte, dass wir in Perleberg im Rahmen der Eindämmungsverordnung so viel Kultur wie möglich zulassen. Die aktuelle Eindämmungsverordnung ermöglicht uns noch Shopping im Lichterglanz für den 27. November und einen Weihnachtsmarkt für die Zeit vom 15. bis 19. Dezember zu planen. Dieses könnte sich jedoch schon in Kürze ändern, denn die heute beschlossenen Änderungen des Infektionsschutzgesetzes enthalten u. a. den neu gefassten § 28b, der die 3G-Regel am Arbeitsplatz und im ÖPNV vorsieht. Nach dem Beschluss der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs vom gestrigen Tage werden die Länder bei Überschreitung der Hospitalisierungsinzidenz von 3 flächendeckend die 2G-Regeln einführen. Bei den hohen Neuinfektionen pro Tag und einer aktuellen Hospitalisierungsinzidenz von 3,71 für Brandenburg ist zu erwarten, dass bereits in Kürze diese Situation eintreten wird.

 

Nutzen Sie also die Chance und lassen Sie sich impfen! Nur wenn wir die Regeln akzeptieren, uns regelmäßig testen und mit einer Impfung unseren persönlichen Beitrag leisten, haben wir eine Chance darauf, Weihnachten in Familie verbringen zu können.

 

Positive Nachrichten gibt es aus der Perleberger Wirtschaft zu vermelden. Gleich zwei Unternehmen feierten heute Neueröffnung am Standort Berliner Straße 1. Das Gebäude am Eingangstor zu unserer Einkaufsstraße ist damit wieder voll vermietet.

 

Frija Omina, ein Unternehmen für nachhaltig produzierte Bekleidung, Unterwäsche und Bademode, hat seinen Produktionsstandort von Tangendorf nach Perleberg verlegt. Helle, freundliche 200 qm bieten Platz für sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Hauptgeschäft läuft online. In Perleberg kann jedoch auch vor Ort eingekauft werden. Ebenfalls in der Berliner Straße 1 zu finden ist ab heute das Schuhgeschäft Stinnshoff. Innerhalb von nur 3 Tagen wurde nach 29 Jahren der Umzug von der August-Bebel-Straße in die größeren Räumlichkeiten organisiert.

 

Für das kommende Wochenende wünsche ich Ihnen viel Entspannung und gute Erholung. Vielleicht schauen Sie bei Ihrem nächsten Einkaufsbummel mal in der Berliner Straße 1 vorbei.

 

Ihre

 

Annett Jura

Bürgermeisterin der Rolandstadt Perleberg

 

Bild zur Meldung: Fotostudio Ellmenreich | Bürgermeisterin Annett Jura

Unsere Besucher: 664612
Kontakt
 

Rolandstadt Perleberg

Bürgermeister Axel Schmidt

Großer Markt | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-/Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.

 

Hinweise

Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

Vermittlung: Neu im 2. OG des Rathauses, Zi.-Nr. 217.

Meldestelle: Termin vorab online (Link) oder telefonisch vereinbaren!

 
 
Newsletter