Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Radlerparadies Prignitz | © Fotoarchiv Tourismusverband Prignitz e.V./M. TiemannDie Stepenitz umrahmt die Altstadt von PerlebergBlick von der Jungfernbrücke auf die StepenitzGuten Morgen liebe Perleberger und Gäste!BannerbildWeitere Informationen unter www.tierparkperleberg.deErleben Sie die historische Altstadt von Perleberg!Kanu- oder Bootstouren auf der Stepenitz
RSS-Feed   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Stadtkomplizen gesucht - Perleberg und Wittenberge starten gemeinsamen Beteiligungsprozess für vitale Innenstädte

19. 08. 2021

Die Nachbarstädte Perleberg und Wittenberge haben ihren gemeinsamen Bürgerbeteiligungsprozess "Stadtkomplizen“ vorgestellt. Das Beteiligungsverfahren findet statt im Rahmen des Stadtentwicklungsprojektes "Zukunftsthema Vitale Innenstadt. Perleberg und Wittenberge: zwei Städte - ein Weg zur neuen Mitte". Es sollen Ideen für den Wandel der Innenstädte zu lebendigen Begegnungsorten ausgetauscht und ausprobiert werden. Ziel des Verfahrens ist es, die Perleberger und Wittenberger Stadtgesellschaft aktiv in die Ideenfindung zur Gestaltung der Innenstädte einzubeziehen.

 

Die “Stadtkomplizen“ laden Bürgerinnen und Bürger beider Städte dazu ein, sich direkt mit ihren Ideen für die Stadtzentren einzubringen. Bis Ende dieses Jahres wird es dafür diverse Veranstaltungen und Stadtinterventionen mit interaktivem Charakter geben. Zusätzlich können interessierte Perleberger*innen und Wittenberger*innen mit sogenannten Toolkits auf Forschungsreise durch ihre Städte gehen und Anregungen und Wünsche sammeln. Entwickelt wurde das Beteiligungsverfahren “Stadtkomplizen“ vom dschungle bureau, der Agentur für Raum- und Kulturentwicklung aus Wittenberge. Das Team aus Adriana Osanu, Juliette Cellier und Frederic Schröder wird den Prozess in beiden Städten organisieren und begleiten.

 

Perlebergs Bürgermeisterin Annett Jura sagt: „Als Stadtkomplizen haben die Bürgerinnen und Bürger von Perleberg und Wittenberge die Chance, gemeinsam Ideen für ihre Stadtmitte zu entwickeln. Da der Prozess für mehrere Monate angelegt ist, und man jederzeit einsteigen kann, gibt es viele Gelegenheiten, sich zu beteiligen.“

 

Dr. Oliver Hermann, Bürgermeister von Wittenberge, sagt: „Zu einer Mitte gehört nicht nur das Wo, sondern auch die Qualität. Alle Bürgerinnen und Bürger, die bei den Stadtkomplizen mitmachen, können die Aufenthaltsqualität in den Innenstädten mitgestalten.“

 

Frederic Schröder vom dschungle bureau sagt: „Wir haben das Komplizenmodell entwickelt, um den gesamten Querschnitt der Stadtbevölkerung zu erreichen. Die zentrale Frage, die wir mit den Bürger*innen beantworten wollen ist, mit welcher Nutzungsmischung schaffen wir die gewünschte Aufenthaltsqualität.“

 

Belebung von Leerstand mit Pop-Ups in den Stadtzentren

Für die Sichtbarkeit des Prozesses im Stadtraum beleben die “Stadtkomplizen“ leerstehende Räume in den Zentren. In Perleberg Großer Markt 10 wird ein ehemaliger Laden direkt am Roland als Beteiligungstreff und Ort für die Veranstaltungen genutzt. In Wittenberge entsteht das Pendant dazu im Erdgeschoss des Hauses Bahnstraße 46 an der Ecke zur Rathausstraße.

 

Einladung zur ANSPRECH.BAR am 20. August – Ausgabe der Toolkits für eigene Forschung

Los geht es am 20. August mit der ANSPRECH.BAR, zu der alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind. Die Auftaktveranstaltung findet zwischen 12 und 17 Uhr gleichzeitig in Perleberg, Großer Markt 10, und Wittenberge, Bahnstraße 46 / Ecke Rathausstraße, statt. In den jeweiligen Stadtkomplizen-Treffs informieren die Teams und geben die Toolkits für die eigenständige Erforschung der Stadt aus. Das Komplizen-Toolkit enthält Material, das die Stadtkompliz*innen bei ihrer Entdeckungsreise leitet und unterstützt.

 

 

Stadtkompliz*in werden

Stadtkompliz*innen können alle Bürgerinnen und Bürger werden, wobei in “feste” Kompliz*innen, die über einen längeren Zeitraum in regelmäßigen Workshops zusammenarbeiten und in jene, die zu den offenen Beteiligungsveranstaltungen kommen, unterschieden wird. Zu den offenen Veranstaltungen sind alle Interessierten eingeladen, sich in den Beteiligungsprozess einzubringen. Die “festen” Stadtkompliz*innen werden möglichst repräsentativ für die vielfältige Stadtgesellschaft ausgesucht und in Zweier-Teams besetzt. Vorgesehen sind etwa 5 - 10 Teams je Stadt. Die Komplizen-Teams werden im Kernzeitraum des Beteiligungsverfahrens zwischen den Workshop-Terminen mit Hilfe der Toolkits Ausflüge in ihre Stadt unternehmen und dabei spielerisch und eigenständig Informationen, Beobachtungen und Wissen sammeln, das bei dem nächsten Treffen in die gemeinsame Arbeit eingeht. Das Toolkit enthält als wichtigstes Element ein Kartendeck mit Aufgaben, das nach und nach durchgespielt wird.

 

Weitere Beteiligungsveranstaltungen bis Ende des Jahres

20.08. in Wittenberge und Perleberg: Auftakt Ansprech.Bar

11.9. in Wittenberge / 18.9. in Perleberg: Workshop + Stadtspaziergang

2.10. in Wittenberge / 9.10. in Perleberg: Workshop + mobiles Stadtspiel

30.10. in Wittenberge / 6.11. in Perleberg: Workshop Auswertung und Vertiefung

27.11. in Wittenberge / 28.11. in Perleberg: Komplizenmarkt, Abschlussveranstaltung und Ausstellung

 

Hintergrund

Perleberg und Wittenberge stehen als gemeinsames Mittelzentrum vor ähnlichen Herausforderungen bei der Belebung ihrer Innenstädte. Im Februar 2021 hatten die zwei Prignitzstädte im Rahmen des Modellvorhabens der Landesinitiative „Meine Stadt der Zukunft“ den Zuschlag bekommen. Leadpartner für die gesamte Durchführung des Projektes ist Perleberg.

 

Kontakt und Informationen:

Facebook: https://www.facebook.com/stadtkomplizen

Instagram: https://www.instagram.com/stadtkomplizen/

Bald mehr unter: http://www.stadt-komplizen.de/

 

Pressekontakt Stadtkomplizen

dschungle bureau

Christian Soult

017620068756


Text: Christian Soult, dschungle bureau

 

Bild zur Meldung: Stadt Perleberg | Bürgermeisterin Annett Jura mit Wittenberges Bürgermeister Dr. Oliver Herrmann und den Mitarbeitern vom dschungle bureau vor der APRECH.BAR im Großen Markt 10

Unsere Besucher: 659466
Kontakt
 

Rolandstadt Perleberg

Amt. Bürgermeisterin

Ute Reinecke

Großer Markt | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-/Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.

 

Hinweise

Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

Vermittlung: Neu im 2. OG des Rathauses, Zi.-Nr. 217.

Meldestelle: Termin vorab online (Link) oder telefonisch vereinbaren!

 
 
Newsletter