Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
(03876) 781 0
Link verschicken   Drucken
 

Perleberger Museumsabend: „Die mittelalterlichen Befestigungsanlagen Perlebergs“

10.02.2020

Ein Vortrag von Kay Richter, Perleberg am 18. Februar um 19:00 Uhr im Stadt- & Regionalmuseum Perleberg 

Die Bedeutung einer mittelalterlichen Stadt spiegelt sich nicht zuletzt in seiner Stadtbefestigung. Sie war nicht nur Schutz vor Feinden – etwa der Stadt Parchim in Mecklenburg - sie war auch Grenze des Rechtsbezirkes Stadt und sie war auch das „Aushängeschild“ der Stadt. Perlebergs Stadtmauer soll nach bisherigem Kenntnisstand 1299 fertig gewesen sein. Nachrichten über ihre Entstehung fehlen. Ab 1738 erfolgte der Abbau der Stadtbefestigung bis zu den wenigen heute noch vorhandenen Resten.

 

Die archäologische Begleitung von Bodeneingriffen zeigt immer wieder Details der mittelalterlichen Stadtbefestigung, insbesondere auch der drei Stadttore. Kay Richter fügt als Bauforscher und Bodendenkmalpfleger die vielen Mosaiksteinchen zu einem aktuellen Bild zusammen, an dem sich die einstige Bedeutung unserer Grenz- und Hansestadt Perleberg ablesen lässt.

 

Eintritt 5 €, ermäßigt 3 €

 

Foto: Kay Richter, Denkmalschzut Landkreis Prignitz | Der Scheidgraben als Gemarkungsgrenze zu Sükow.

Unsere Besucher: 
Kontakt
 

Stadt Perleberg

Bürgermeisterin Annett Jura

Großer Markt | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr
Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

 
 
Newsletter