Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
(03876) 781 0
Link verschicken   Drucken
 

Ausstellungseröffnung „Brandenburger Bräute"

08.07.2019

Ausstellungseröffnung am Sonntag, den 14. Juli  2019 um 14.30 Uhr

 

Neue Sonderausstellung im Stadt- und Regionalmuseum Perleberg: „Brandenburger Bräute. Frauenschicksale und Hochzeitstraditionen in der Mark“ vom 14.07.2019 bis zum 28.08.2019

 

Eine Ausstellung von Susann Hellemann & Lothar Binger vom Archiv historische Alltagsfotografie, Kleinmachnow

 

Mit Geschichten, Schicksalen und Bildern von Brandenburger Bräuten aus Vergangenheit und Gegenwart befasst sich die Ausstellung „Brandenburger Bräute“, die gleichzeitig einen Überblick über das Hochzeitsbrauchtum der verschiedenen Regionen Brandenburgs bietet. Von Liebeshochzeit und tiefer Verbundenheit der Ehepartner ist ebenso die Rede wie von arrangierten und erzwungenen Ehen. Die kulturellen und religiösen Besonderheiten, Riten und Traditionen rund um die Hochzeit werden gleichermaßen aufgezeigt wie die vielfältigen Lebensentwürfe von Frauen unterschiedlicher Generationen und Herkunft.

 

Neben den Brautgeschichten historischer und gegenwärtiger Brandenburger Frauen präsentiert die Ausstellung Fotografien von Hochzeiten und Brautpaaren aus den letzten 120 Jahren. Viele der Fotos stammen aus dem Archiv historische Alltagsfotografie der beiden Ausstellungskuratoren Dr. Lothar Binger und Susann Hellemann. Hochzeiten wurden teilweise in ihrem gesamten Ablauf vom Polterabend über die standesamtliche und kirchliche Trauung bis zum Hochzeitsessen mit abschließendem Schleierabtanzen dokumentiert.

 

Hochzeitstraditionen, Brautmoden, kulturelle, religiöse, ethnische und regionale Bräuche wurden recherchiert und Fragen nach den individuellen Lebensentwürfen der Bräute und ihrem Schicksal gestellt. Da Brandenburg seit dem 17. Jahrhundert eine Region mit starker Einwanderung aus anderen Ländern ist, stellt die Ausstellung auch Bräute mit Migrationshintergrund vor.

 

Die Ausstellung „Brandenburger Bräute“ entstand bereits 2010 im Rahmen von Kulturland Brandenburg - "Mut & Anmut. Frauen in Brandenburg-Preußen.“ Sie wurde zunächst in Potsdam gezeigt. Nach Wittstock in der Ostprignitz 2012 macht sie nunmehr mit Perleberg auch in der westlichen Prignitz Station.

 

Zur Ausstellung ist das Buch „Brandenburger Bräute - Frauenschicksale und Hochzeitstraditionen in der Mark“ erhältlich. (252 Seiten mit zahlreichen Abbildungen zum Preis von 22,50 Euro)

 

Foto: Archiv historische Alltagsfotografie | Braut um 1920

Unsere Besucher: 546897
Veranstaltungen
 
Kontakt
 

Stadt Perleberg

Bürgermeisterin Annett Jura

Großer Markt | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 
 
Newsletter