Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Blick auf das Wallgebäude und die BONA Stadtbibliothek | Foto: Stadt PerlebergBlick auf den Sportplatz bei Sonnenuntergang | Foto: Stadt PerlebergAuch im Dunkeln lädt der Hagen zum Spaziergang ein | Foto: Stadt PerlebergDer Spielplatz im Hagen bietet Aufenthalt für Jung und Alt | Foto: Stadt PerlebergBannerbild
RSS-Feed   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ausstellung in der Rathausgalerie: Hansestadt Bergen

27. 04. 2016

Im Perleberger Rathaus wird vom 26.04. bis 24.06.2016 wieder eine Hansestadt vorgestellt.

 

Hintergrund für die fotografischen Städtereisen in Hansestädte und zugleich Anlass sind die internationalen Hansetage, die im Juni eines jeden Jahres stattfinden. Man könnte die Bildmotive vergleichen und Gemeinsamkeiten der Baukultur in den Hansestädten feststellen, Lust auf Reisen erlangen oder nur schöne städtebauliche Details bestaunen. Es ist die mittlerweile siebente Ausstellung zum Thema Hanse. Die Reihe begann im Jahre 2010, als Fotografien aus Brügge vorgestellt wurden. Es folgten im Jahre 2011 Lüneburg und 2012 Gdansk-Danzig. 2013 beehrte uns die Deutsche Stiftung Denkmalschutz Bonn, Referat Ortskuratorien, mit der Wanderausstellung „Städtereise – Hansestädte". Im Frühjahr 2014 hingen Fotografien aus Deventer im Rathaus. Im Sommer 2015 wurde die Königin der Hanse Lübeck in eindrucksvollen Fotografien präsentiert.

 

Für Perleberg ist die Mitgliedschaft in der mächtigen Hansevereinigung zwischen 1359 und 1447 belegt. Seit 1991 ist die Stadt Mitglied in der internationalen Hansevereinigung der Neuzeit, zu der mehr als 170 Städte in Europa zählen, die eine historische Mitgliedschaft im Hansebund belegen können.

 

Als die Hansekaufleute Handelsniederlassungen gründeten, war neben den Kontoren in Nowgorod, Brügge und London ab 1360 auch Bergen ein wichtiger Umschlaghafen. Die tyske Brygge als eine deutsche Siedlung hanseatischer Kaufleute in der norwegischen Nordseestadt Bergen verschiffte wichtige Exportartikel: aus Nordnorwegen gelangte Stockfisch in die Länder Europas. Norwegen war abhängig vom Getreideimport aus dem Ostseeraum. Andere Kontore lieferten Luxuswaren wie Stoffe, Wein und Keramik. Für das Seelenheil der deutschen Seefahrer und Händler in Bergen war an der deutschen St. Marienkirche in der Zeit zwischen 1598 und 1609 der Perleberger Pfarrer Peter Westhof zuständig. Er trat seine Reise von Lübeck an, das ihn als Prediger dorthin entsandte. In der Ausstellung sind auch weiterführende Informationen ausgelegt. Wer kompakte Informationen über die Hanse sucht, dem sei ein Besuch im Europäischen Hansemuseum in Lübeck empfohlen, das seit dem Jahr 2015 mit spannenden Präsentationen 800 Jahre Hansegeschichte nachzeichnet. Flyer des Europäischen Hansemuseums Lübeck sowie über den Perleberger Pfarrer Peter Westhof liegen in der Ausstellung aus.

 

Noch heute sind die Hansestädte im Hansebund der Neuzeit eng miteinander verbunden und richten gemeinsame Interessen auf das Gebiet des länderübergreifenden Tourismus, kulturelle Aktivitäten und unternehmerische Initiativen. Drehscheibe für die Verständigung sind die alljährlichen Internationalen Hansetage. In diesem Jahr finden sie vom 09. bis 12.6.2016 in Bergen/Norwegen statt. Informationen: www.hanse.org

 


Informationen: Martina Hennies, Stadt Perleberg, www.stadt-perleberg.de Fotos: Dr. Wolfram Hennies

 

Bild zur Meldung: Foto: Dr. Wolfram Hennies

Unsere Besucher: 664399
Veranstaltungen
 
Kontakt
 

Rolandstadt Perleberg

Bürgermeister Axel Schmidt

Großer Markt | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-/Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.

 

Hinweise

Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

Vermittlung: Neu im 2. OG des Rathauses, Zi.-Nr. 217.

Meldestelle: Termin vorab online (Link) oder telefonisch vereinbaren!

 
 
Newsletter