Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Händleranfragen ab 2021 an Stadt PerlebergBannerbildDer Herbst erhält Einzug in den Perleberger HagenKirschbäume im Herbst, Dobberziner StraßeBlick von der Jungfernbrücke auf die Stepenitz
(03876) 781 0
Link verschicken   Drucken
 

Generalversammlung der FF Groß Buchholz

Herzlich gegrüßte der Ortswehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Groß Buchholz Joachim Jahrow am Samstagabend seine Kameraden zur Generalversammlung der Wehr.

Neben Holger Schelle als Vertreter des Stadtwehrführers und Uwe Schleich als Sachbearbeiter für Brand – und Katastrophenschutz bei der Stadt Perleberg freute sich Jahrow vor allem über eine Abordnung der Partnerfeuerwehr aus Groß Malchau-Boecke.

 

Zu der Freiwilligen Feuerwehr aus Niedersachsen besteht seit über 25 Jahren eine tolle Freundschaft. Man besucht sich gern gegenseitig und vertieft so die Beziehungen. Die Kameraden aus Groß Malchau – Boecke waren im vergangenen Jahr nicht nur zum Stadtfeuerwehrtag in die Prignitz gekommen, sondern auch zum traditionellen Erntefest im August.

Hier konnte man ihnen auch den Auftritt der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Perleberg, darunter die Kameraden aus Groß Buchholz, im „Feuerwehrmagazin“, dem auflagenstärksten Feuerwehrmagazin Deutschlands, präsentieren. Im April waren hierzu zahlreiche Fotoaufnahmen entstanden.

 

Einsatztechnisch konnte Joachim Jahrow berichten, dass die Wehr zu 25 Einsätzen gerufen wurde. Bei zahlreichen Bränden, wie zum Beispiel dem Brand der Jagdhütte in Schönfeld oder dem Brand bei der Recyclinganlage in Quitzow, unterstützten sie die Kameraden der anderen Feuerwehren der Stadt Perleberg. Ein Zusammenspiel, das gut klappt. Wünschen würde sich Jahrow, dass sich in seinen eigenen Reihen ein Kamerad findet, der sich dem Thema Ausbildung annimmt. Hier sieht er Handlungsbedarf. Für dieses Jahr sind bereits gemeinsame Ausbildungsabende mit der Nachbarwehr aus Quitzow geplant, um hier Synergieeffekte zu schaffen.

 

Neben ihrer feuerwehrtechnischen Tätigkeit trägt die Freiwillige Feuerwehr Groß Buchholz ebenso zum Kulturleben im Dorf bei. Sie unterstützt das Erntefest, veranstaltet Oster – und Oktoberfeuer. Neu in diesem Jahr war die Halloweenparty. Alle Groß Buchholzer Kinder waren mit ihren Eltern eingeladen. Es wurden Spiele gemacht, ein Lagerfeuer entzündet, Knüppelkuchen gebacken. Eine gelungene Veranstaltung wie Joachim Jahrow sagt. Ganz uneigennützig haben die Kameraden dies natürlich nicht gemacht. Es wurde bei der Halloweenparty auch Werbung für die Groß Buchholzer Jugendfeuerwehr gemacht.

 

Jugendwartin Madeleine Draeger konnte auf der Generalversammlung berichten, dass die Jugendwehr zur zeit 8 Mitglieder zählt. Dabei mit sechs Mädchen einen deutlichen Mädchenüberhang hat.

Die Jugendwehr zeigt sich sehr aktiv in der Wettkampfarbeit. Nahm am Stadt- und am Kreisausscheid teil und hat sich für dieses Jahr vorgenommen ihre Mädchenmannschaft bis auf Landesebene zu qualifizieren.

Jugendwartin Madeleine Draeger wurde für ihre engagierte Arbeit in der Jugendwehr und in der aktiven Gruppe der Wehr an diesem Abend zur Löschmeisterin befördert.

 

Ortswehrführer Joachim Jahrow konnte des Weiteren seinen Stellvertreter Steffen Apelt für 20 Jahre treue Dienste in der Wehr auszeichnen.

Jahrow selbst erhielt aus den Händen des stellvertretenden Stadtwehrführers Holger Schelle die Treuemedaille für 30 Jahre Treue Dienste in der Wehr.

 

Beate Mundt

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Generalversammlung der FF Groß Buchholz

Fotoserien zu der Meldung


Generalversammlung FF Groß Buchholz (30. 01. 2016)

 
Unsere Besucher: 608361
Kontakt
 

Stadt Perleberg

Bürgermeisterin Annett Jura

Großer Markt | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 0

Fax: (03876) 781 180

E-Mail:

 

Sprech-/Öffnungszeiten

Montag und Freitag

8.00 bis 11.30 Uhr
Dienstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch

geschlossen
Donnerstag

8.00 bis 11.30 Uhr | 13.00 bis 15.00 Uhr

Ausnahme: Standesamt freitags keine Sprechzeit.
Termine sind an den anderen Tagen nach Vereinbarung möglich.

 
 
Newsletter